zu den News vom 1.7. "Kieser"

  Sie haben  Lesezeichen
Thema zu den News vom 1.7. "Kieser"

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Hans C.
Beiträge: 36
Angemeldet am: 15.06.2009
Veröffentlicht am: 04.07.2009

Hallo Christian, Du nimmst so gut ab beim Krafttraining, weil Du dabei so viele Mitochondrien bildest. "Muskeln sind der wichtigste Ort für die Verbrennung von Körperfett. Androgene tragen über ihren muskelfördernden Effekt zu einer schlanken Figur bei. Wachstumshormon wirkt sogar doppelt: Sowohl über die Muskulatur als auch direkt Fett abbauend. Damit lässt sich das scheinbare Paradoxon nachvollziehen, warum viele Dickleibige gerade durch Krafttraining und Bodybuilding am ehesten eine schlankere Figur erreichen, obwohl ja - anders als bei Ausdauerbelastungen - während eines Krafttrainings Fett nicht unmittelbar als Brennstoff genutzt wird." (Schmitt/ Homm, Antiaging & Prävention, S. 429).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marco G.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 26.06.2009
Veröffentlicht am: 03.07.2009

Hallo Christian, diese etwas umfangreicheren Personen tauchen auch ab und zu in meinem Kraftstudio auf, aber recht selten. Die Leute, die ich dort regelmäßig sehe, sind jeweils so dünn wie ich. Zum Abnehmen durch Krafttraining musst Du mal nachlesen bei "Antiaging und Prävention" von Schmitt/ Homm, dort wird das eingehend begründet. Die schreiben auch, Widerstandstraining zu betreiben ist die beste Art für Männer, Testosteron zu produzieren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 03.07.2009

Hallo Christian, ganz kurz zusammengefasst: Fett wird in den Muskeln verbrannt. Mehr Muskeln bedeutet mehr Fettverbrennung, -auch in Ruhe! Muskeln wachsen durch Muskelaufbautraining, also Krafttraining. Aber ohne die richtige Ernährung wachsen auch durch Krafttraining keine/wenig Muskeln-Stichwort: Eiweiß zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Dosierung, und vieles mehr. Wenn du dicke Menschen an den Maschinen sich abmühen siehst, dann zieh den Hut vor denen, weil die sich einen Dreck um Meinungen von anderen scheren, sondern erkannt haben dass sie das Richtige tun. Dein Eindruck der scheinbaren Sinnlosigkeit dieses Tuns kann viele Ursachen haben, aber niemals ist die Ursache eine "Sinnlosigkeit" des Kraft- bzw. Muskelaufbautrainings prinzipiell. Gruß Erich PS: Die Kombination Ausdauer- und Krafttraining ist natürlich ideal.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 03.07.2009

1. Indem sie die Ernährung umstellen. 2. Indem sie Muskeln aufbauen, die dann auch im Ruhezustand arebeiten. Wenn man mit Sport allein abnehmen könnte, liefen in den F.studios nur die Schlanken herum … ;) Jeder hier sollte wissen, dass eine Handvoll Essen, eine Stunde Joggen erledigt haben kann. Unser Körper ist ein 3l-Motor. Warum sollte er sich verausgaben, weil wir mal so dumm waren und uns zuviel Essen/Alkohol (Kalorien) reingekippt haben und er soll es nun ausbaden??! Die Ernährung ist das A & O und MIT Kraft & Ausdauer hast du die besten Ergebnisse. Und daran wird sich auch in 100 Jahren nix ändern ;)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 02.07.2009

Ich trainiere nun seit 3,5 Jahren bei Kieser und muss Dir recht geben. Meine Rückenschmerzen sind bedeutend weniger geworden. Ich lasse es momentan wg. meinem Sohn etwas schleifen und trainiere nur noch 1mal pro Woche. Aber auf das Laufen will ich nicht verzichten, das bringt mir mental und fitnesstechnisch viel mehr... Und, das Krafttraining fürs Abnehmen mehr bringt, kann ich nicht glauben obwohl man das überall liest. Wenn, dann in Verbindung mit Ausdauertraining, meine ich. Wenn ich bei uns so ganz dicke Menschen sehe, die sich dann an den Maschinen abmühen, frag ich mich immer, wie wollen die so ihre Fettschürzen weg bekommen? Sport frei

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 02.07.2009

Hans, danke :) Laufen ist super - ich persönlcih mache es auf dem Trampolin (Trimilin). Die Muskeln brauchen Reize = Krafttraining. Ich empfehle eine lebenslange Mitgliedschaft im Fitnessstudio! ;)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marco G.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 26.06.2009
Veröffentlicht am: 01.07.2009

Als ich das erste Mal bei Kieser war, habe ich gedacht, ist das hier ein Altersheim? Jetzt habe ich aber richtigen Respekt vor den älteren Herren (einige sind um die 80): Die legen Gewichte auf, dass ich nur staune!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans C.
Beiträge: 36
Angemeldet am: 15.06.2009
Veröffentlicht am: 01.07.2009

Ich habe einen Bandscheibenvorfall gehabt und letztes Jahr eine Bandscheibenvorwölbung. Ich laufe normal. Noch besser: Kieser-Training am Gerät "F 3" für die Streckmuskeln in der Wirbelsäule. Ich habe angefangen Ende Februar mit 70 Pfund, jetzt bin ich bei 150 Pfund. Ein starker Rücken kennt keinen Schmerz. Und bei Kieser gibt es noch mehr gute Maschinen für den großen Rückenmuskel (den Latissimus). Wenn Du einen starken Rücken hast, dann bereitet Dir das Aufstehen aus liegender Position keine Schmerzen mehr und Du fühlst Dich viel besser. Außerdem: Für das Abnehmen ist Krafttraining effektiver als Laufen. Ich laufe trotzdem weiter, aber im Augenblick bereitet mir das Krafttraining einfach mehr Spaß!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen