zu kaputt

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: silke B.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 13.06.2006
Veröffentlicht am: 04.04.2011
 

hallo marion und auch ein freundliches hallo an alle anderen Marion, ich denke dein eindruck trifft den nagel auf dem kopf, ich sollte wirklich mir mal überlegen was ich in der arbeit leisten muß, das grenzt ja auch schon an einem wettkampf.drum bleibe ich weiterhin mit begeisterung dabei.der nächste urlaub läßt nicht mehr lange auf sich warten und dann werde ich neue kraft schöpfen. vielleicht lege ich auch mal für einen tag die pulsuhr um und nicht zu vergessen den km-zähler. silke

Veröffentlicht von: Marion F.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 16.01.2011
Veröffentlicht am: 03.04.2011
 

Hallo Silke, da kann ich glaube ich ganz gut mit Dir mitfühlen. Ich nehme an, daß Du in erster Linie abends nach der Arbeit Zeit für Deinen Sport hast. Stehst Du da dann auch oft vor der Wahl: Entweder zu abend essen, oder mit hungrigem Magen trainieren? Vielleicht hilft Dir mein Lösungsansatz: Wenn ich abends laufen möchte, stehle ich mir 1 bis 1,5 Stunden vor Arbeitsende die paar Minuten Zeit für einen Eiweißshake. Der verhindert das Energieloch und stört anschließend nicht beim Sport. (Falls shaken bei Dir in der Arbeit so gar nicht geht: Es gibt auch Eiweißtabletten.) Du klingst ziemlich frustriert, aber mach Dir mal klar, was Du körperlich in Deiner Arbeit leistest! Mein Mann hat sich mal den Spaß gemacht und seine Pulsuhr für ein paar Tage bei der Arbeit getragen (wir arbeiten selbständig in unserer Gärtnerei). Die aufgezeichneten Werte waren verblüffend... Er bewegt sich immer am Rand eines "Übertrainings", nur durch seine Arbeit, und diesen Eindruck habe ich auch bei Dir. Mein Rat also, ähnlich wie im Beitrag von Doris: Erzwinge jetzt erst mal nichts, warte mal ab, bis Du ein paar freie Tage gehabt hast,und bau dann wieder auf. Liebe Grüße und viel Erfolg, Marion

Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 01.04.2011
 

hallo Silke, eine Messung, egal wo, sagt dir definitiv wo`s fehlt, und dann kannst du gezielt auffüllen, wenn du Pillen und Pülverchen nicht magst, musst du dich informieren was in welchen Nahrungsmitteln drin ist, wieviel du brauchst und die verstärkt essen, aber glaube mir das dauert viieel länger und die Zeit hast du erst recht nicht. Etwas positiver solltest du die Sache schon angehen, sonst wirds nix! liebe Grüße Heike

Veröffentlicht von: silke B.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 13.06.2006
Veröffentlicht am: 29.03.2011
 

Was bringt mir eine Messung bei Dr. Strunz? Sagt er mir dann was mir im Körper fehlt? Und empfiehlt mir irgendwelche Drinks und Pillen. Aufgeben werde ich auf keinem Fall,an Motivation fehlt es nicht.Nur habe ich keine Lust zusehen zu müssen, wie meine hart aufgebaute Kondition flöten geht und ich immer wieder bei null anfangen muß.

Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 28.03.2011
 

du bist schon mal viel besser wie ich, aber ich kenne genau das, was du beschreibst. ich bin bis vor ca. 4 wochen, wieder gelaufen. nach jahren nichts tun. dann war ich krank und drum nicht gelaufen und dann war zu viel los und irgendwie hatte das laufen keinen platz mehr. ich weiss, ist eine sache der prioritäten. ganz einfach, denkt man. aber wenn man morgens bis abends verpflichtungen hat. super stress im job. dann familie und ein paar andere dinge. dann fehlt einfach irgendwo die zeit. aber eben, ich kenne nur zu gut, auch das zu kaputt sein. bei mir ist der hauptgrund wohl am schlafmangel. dann am morgen bis abends einen mega stressigen job, wo ich mich auch zu oft noch ärgern muss. ich komme zuhause an und bin völlig kaputt. andererseits kann ich mich nicht kurz hinlegen oder warten, weil sonst das essen zu spät wird, weil ich ja vor dem laufen nicht essen möchte. morgens laufen geht bei mir als supermorgenmuffel sowieso nicht. also zeitlich könnte ich das auch nicht schieben. das blöde ist, wie kriege ich denn mein langzeitstresshormon weg ohne laufen? irgendwie ein teufelskreis. ich persönlich kann dafür keinen anderen grund finden als: - schlafmangel - stress das wird dir jetzt vielleicht nicht viel geholfen haben. ich persönlich werde es versuchen, mit mehr schlafen, falls ich das hinkriege und werde ab heute wieder laufen und etwas gymnastik machen. ich weiss nicht wie es bei dir mit ernährung aussieht. für mich selber, denke ich, habe ich da wohl alles, was ich brauche, bin aber noch ungemessen. viel mut und erfolg wünsche ich dir. ich versuche ab heute wieder zu laufen.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 28.03.2011
 

Hallo Silke, du bist ein typischer Fall für Dr. Strunz. Gönn dir mal eine Messung.

Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 28.03.2011
 

Silke, gehlaufe trotzdem - gehlaufen = mehr gehen als laufen. Gruß

Veröffentlicht von: silke B.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 13.06.2006
Veröffentlicht am: 27.03.2011
 

Bis vor einem 3/4 Jahr bin ich noch schön regelmäßig zum laufen gegangen.Habe auch einige Halbmarathons hinter mir.Ich gehe zum laufen wie soll es anders sein um mein Gewicht zu halten und aber auch einen freien Kopf zu bekommen.Es macht mir Spaß. Nun muß ich aber feststellen das es nicht mehr so geht.Bin einfach zu kaputt von der Arbeit, habe einen körperlich anstrengenden Beruf der mich aber auch geistig sehr fordert.Bin auch schon trotz völligem unwohl seins los gezogen, aber ich mußte aufgeben,es ging nix mehr,bin dann die strecke normal gegangen,was mich frustrierte.Früher bin ich 4-5mal die Woche unterwegs gewesen, dann nur noch jeden 2. TAG mitlerweile kann ich nur noch joggen wenn ich frei habe. Das

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen