zu viel Selen: toxisch/ gefährlich ?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema zu viel Selen: toxisch/ gefährlich ?

20 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 17.11.2010

Hallo Erica, Praxis anrufen, Termin geben lassen. Bei Dr. Strunz ein komplettes Bluttuning verlangen und innerhalb 10 Tagen bekommst Du 2 Nachrichten. Jeweils eine Mappe mit den Laborzetteln, einem schriftlichen Befund von Herrn Strunz, ein Blatt auf dem angekreuzt ist was Du wie lange einnehmen musst (natürlich mit Mengenangabe) und ein Rezept für alles. Dann gehst Du damit in die Apotheke oder ins Internet und besorgst Dir die Sachen. Die nimmst Du dann ein und wenn Du mit allem fertig bist, lässt Du Dir nochmal einen Termin zur Kontrollmessung geben. Ist wichtig, da man dann erst sieht ob und wie gut die Sachen aufgenommen wurden. Evtl. muss man nochmal eine Zeit lang nachbessern. Du siehst ja, wo Du besondere Defizite hattest. Anhand dessen stellst Du Dir ein Dauereinnahmeprogramm zusammen und nimmst es weiterhin. Ganz ganz wichtig, denn tust Du nichts dergleichen bist Du bald wieder in Deinen früheren Zustand zurückgefallen und alles war umsonst. Du willst doch ein Leben lang möglichst gesund bleiben, oder? Nebenbei stellst Du Deine Ernährung weitgehend auf genetisch korrekte Kost um und planst täglich Bewegung ein und etwas Entspannung. Fertig. Also, auf die Söcklein, fertig, fit. Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Erica B.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 16.11.2010
Veröffentlicht am: 16.11.2010

Hallo Marion Z., ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und bin begeistert. Ich möchte auch mehr für meine Gesundheit tun und habe schon einige Bücher von Dr. Strunz gelesen, die mich sehr beeindruckt haben. Warst Du bei ihm zur Untersuchung und hast dann die Empfehlung bekommen was Du Deinem Körper zuführen solltest? Wie stelle ich so was an? Vielen Dank. Liebe Grüße von Erica

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 16.11.2010

Ute, schau mal bei Podomedi. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ron S.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 19.05.2008
Veröffentlicht am: 16.11.2010

Selen-POS mit 50 Mikrogramm Selen je Tablette, hat mir der Doc. empfohlen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ute H.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 15.11.2010
Veröffentlicht am: 15.11.2010

Hallo, einen schönen Guten Tag, ich habe eine Frage an euch. Wie heißen die Selenprodukte, die ihr einkauft? Dankeschön für eure Antwort... :-)) Liebe Grüße Ute.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 15.11.2010

Markus, ist das dein Ernst mit dem Sonnenstudio? Ich dachte, die sollen verboten werden? Viele Grüße Gudrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 15.11.2010

Hallo Markus, das gute beim Vitamin D ist, man kann es innerhalb weniger Tage komplett auffüllen. Das geht bei keinem anderen Vitamin. Du misst Deinen Wert, und je nachdem wie viel Dir zum Idealwert fehlt, kannst Du z.B. 100.000 I.E. auf einmal nehmen. Das ist nicht gefährlich. Es wird sogar Schwangeren in dieser Dosis gegeben. Der Wert steigt dann ganz schnell. Wenn Du nachmessen willst, es kostet im Labor so um die 21 EUR. Dann bist Du mit Sicherheit im Zielbereich. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 12.11.2010

vielleicht noch ein nachtrag zu Vitamin D: vom doc so erhalten: - Ein Sonnentag bringt 10000 bis 20000 I.E. - Sonnenstudio ideal. Der Mensch braucht mindestens 20 Min. Sonne tgl.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 12.11.2010

phuu geht das so lange mit vitamin D aufbau? genau das thema worum ich mich nun kümmere. das fehlt nämlich fast gänzlich in meinem neuen programm. nur 5ug im multiv. vom shop. zum glück ist vitamin D nicht so teuer...ich darf ja keinem erzählen, was ich im moment im monat für NEMs ausgebe. habe nicht auf den preis geschaut und nur das genommen, was ich vor hatte und sogar z.t. noch reduziert (C, omega-3 würde ich gerne mehr nehmen). also gespart und trotzdem hat es 300 EUR ergeben. bin ziemlich erschrocken beim nachrechnen. zum glück kann ich mir das leisten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 12.11.2010

Hallo Sandra, ich weiß, dass ich keinem laut sagen darf, was mir meine Gesundheit wert ist. Ich hab mal auf meinem Gehaltszettel geschaut. Ich zahle ca. 180 € Arbeitnehmeranteil an die Krankenkasse. Exakt das, was ich für NEMs investiere. Wenn ich für meine eigenständigen Bemühungen meine Beiträge erstattet kriegen würde... Nunja, ohne KK gehts trotzdem nicht. Ich könnte jedes Jahr einen Luxusurlaub dafür machen, aber besser gings mir damit nicht. Mein Leidensdruck war mir hoch genug. Es musste etwas geschehen. Ich habs gewagt, ich hab gewonnen und ich bezahl gerne, denn da wo ich war will ich nie wieder hin. Für die Lebensqualität, die ich jetzt genieße, erstmals im Leben genieße, geb ich das Geld gerne aus. Und außerdem bin ich ein fürchterlicher Feigling. Ich will keine Schmerzen leiden müssen, ich will nicht, dass es mit 50 unaufhaltsam bergabgeht, ich will niemals vor mich hinsiechen, ich will nicht jahrelang vor mich hin sterben. Ich will, dass ich fitt bleibe und dass es dann schnell geht. Ich weiß nicht, ob ich es auf diese Weise hinkrieg aber Tatsache ist, ich fühl mich toll und ich hab unheimlich viel gelernt durch Dr. Strunz, wofür ich ihm ewig dankbar sein werde. Seine News bereichern mich täglich. Und ganz wichtig: Ich fühl mich nicht mehr ausgeliefert. Ich weiß jetzt was zu tun ist und ich muss mir von keinem Arzt mehr alles gefallen lassen. Was hab ich mir früher unsinnigen Scheiß andrehen lassen. Wegen Verspannungen bekam ich Massagen, (nutzen 3 Wochen), dann den Orthopäden, der mich unnötigerweise Röntgenaufnahmen aussetzte und als er nichts fand hatte er 3 Angebote: Spritzen, Tensgerät ("Elektrostimulation"), oder Fitnesscenter (klar, ich mit meinen leeren Magnesium- und leeren Vitamin- u. Mineralienspeichern, da hätt ichs nur noch schlimmer gemacht). Schön, hab ich gesagt, aber das beseitigt doch nicht die Ursache, was ist denn nun die Ursache? Da hat er nur mit den Schulterngezuckt und den Kopf geschüttelt. Ja wo soll man denn da anfangen, meinte er? Ach so, ich dachte immer das wär der Job der Ärzte. Ursachen aufspüren und eben HEILEN, nicht Symptome wegzaubern. Das kann ich notfalls auch selber: 1 Kopfwehtablette. Hab all seine unsinnige Angebote abgelehnt und bin messen gefahren. Und was wars? Ein nahezu komplett defizitäres Aminogramm. Kaum 3 Wochen kräftig aufgefüllt und 25 Jahre Leiden waren vergessen! So gehts! Jetzt weiß ichs. Danke Dr. Strunz. M.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 12.11.2010

Hallo Sandra, ich glaube das teuerste an dem NEM-Programm von Marion sind die MAP. Meine Familienangehörigen (Mann und Mutter) weigern sich, die zu nehmen. 6 Tabletten am Tag und dazu noch so große. Das machen die nicht mit. Bei Kindern kann ich mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass die sowas schlucken. Die essen (hoffentlich) Fisch, Fleisch, Eier und Quark, und dann benötigen sie auch keine MAP. Sorry, irgendwie sind meine Beiträge hier etwas off-topic. Eigentlich ging es ja um Selen ... LG, Michaela

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 12.11.2010

Interessant... Marion, als ich Deine Liste las, was Du alles nimmst, dachte ich als erstes: da bist ja schon satt und mußt nichts mehr essen... :) Warst Du das, die schrieb, sie gäbe 180 Euro im Monat an NEM's aus. Das ist echt viel. Wenn ich mir vorstelle, wir zu dritt würden das machen... fast 600 Euro im Monat nur NEM's. Geht gar nicht. Dann blieben noch 200 Euro für Lebensmittel übrig. Davon würden wir dann eben nicht satt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 11.11.2010

Hallo Michaela, erst mal Respekt, Du schaust genau hin! Vitamin D: Messung Nr. 1 Nov. 2008: 23,0 ng/ml Also Soll stand 30 - 60 daneben. Ich hab daraufhin 500 IE tägl. genommen. Messung im März 2010: 33,9 ng/ml. Diesmal stand daneben: 50 - 80 (USA)! Es waren jeweils Wintermessungen. Mit meinen nur 500 IE hab ich immerhin 10 Punkte gut gemacht. Trotzdem hab ich nach der letzten Messung auf 1000 IE erhöht. Ich gehe davon aus, dass ich weiterhin zulegen kann. Mit der Folsäure hast Du Recht, wenn Du von den Immun-Trinkfläschchen ausgehst. Ich hab bei Orthomol damals angerufen. In den Fläschchen von Immun ist es nicht drin, weil es zu flüchtig ist aber im Granulat und den Tabletten schon. Auch im vital f ist es in der beiliegenden Omega3-Kapsel enthalten. M.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralf B.
Beiträge: 174
Angemeldet am: 10.06.2009
Veröffentlicht am: 11.11.2010

Hallo Max, Lies mal den jüngsten Artikel zum Thema Selen im Archiv. Das beantwortet Deine Frage nach der richtigen Menge und zeigt mal wieder, wie veraltet um nicht zu sagen gesundheitsschädlich die offiziellen Richtwerte sind. Viele Grüße, Ralf

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 10.11.2010

Hallo Marion, Dein NEM-Programm ist ja nicht schlecht. Aber zwei Dinge sind mir aufgefallen. Zum einen: Dir fehlt Folsäure komplett. Ist in den Ampullen nicht drin. Folsäure gehört ja zu den empfindlichsten Vitaminen, und sollte in einem guten Nahrungergänzungsprogramm enthalten sein. Zum anderen: hast Du schon mal, sagen wir im Februar oder März Deinen Vitamin D Speicher messen lassen? Kommst Du mit 1.000 I.E. tatsächlich ohne Einbußen über die Wintermonate? Funktioniert bei mir nur mit 4.000 I.E., aber kann ja sein, dass es bei Dir anders ist. Ansonsten, Respekt, Du tust wirklich so einiges für Deine Gesundheit! Ganz billig ist das ja auch nicht. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 08.11.2010

Hallo Max, hier mein Tagesprogramm: 1 Fläschchen Orthomol ca. 1 Gramm Omega 3 1000 IE Vit. D 1 Gramm vit. C extra 600 mg. Kalzium 600 mg. Magnesium 15 mg. Zink 200 mcg. Selenmethionin z. Zt. 6 Stück MAP's am Tag. Gelegentlich Eisen. So ca. 3 x 500 mg pro Monat extra. Ab und an 60 mg. Q10 als Lutschtablette - sehr lecker. Alle 2 - 3 Jahre möchte ich ein B12-Kur machen. Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 05.11.2010

Liebe Marion, lieber Ron, vielen Dank, da bin ich ja beruhigt und kann weiter Selen nehmen. Marion, du hattest neulich mal geschrieben, welche NEM du nimmst. Kannst du mir die noch mal genau nennen bitte ? Durch Messen wurde bei mir festgestellt, das das Eiweißpulver fast nichts bringt. Jetzt trinke ich nur abends einen Shake und nehme ab und zu MAP's, esse aber sehr viel Fisch (und Quark). Viele Grüße aus HH Max

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 04.11.2010

Lieber Max, ich hab eigens nochmal meine Laborzettel hervorgeholt: 1. Messung 5.11.2008: 62 Microgramm/Liter aufgefüllt mit tägl. 300 Mcg. Selenhefe, 8 Wo. lang. 2. Messung: 26.1.2009: 141 mcg./l !! Weiterhin habe ich 200 mcg. Selenmethionin genommen, täglich, dann 3. Messung: 15.03.2010: 170 mcg./l. Fazit: 8 Wochen 300 mcg Selenhefe sind von meinem Körper regelrecht aufgesaugt worden. Mit dem Selenmethionin bin ich jedoch auch sehr zufrieden. Ich kann mit der Dosis evtl. sogar etwas runtergehen. Jedenfalls werde ich in einem Jahr wieder kontrollieren. Auf dem Laborzettel wurde der Richtwert 53 - 105 mcg/l von Dr. Strunz handschriftlich auf SEINEN empfohlenen Wert ausgebessert. Da stand dann 153 - 205. Dein Wert ist also ok. Desweiteren schließe ich mich Ron an. Dosis etwas runterfahren und gelegentlich wieder kontrollieren. Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ron S.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 19.05.2008
Veröffentlicht am: 03.11.2010

Hallo Max, Welche Norm? OK Spass beiseite, ich gratuliere dir zu diesem Wert denn meiner ist erst bei 109 und ich will mindestens auf 170. Ja du hast recht zuviel Selen ist toxisch, merkt man z.B. durch Haarausfall und knoblauchartigem Geruch aus dem Mund. Werte bis 200 sind allerdings OK. Nimm weiter dein Selen 200 bis 300 Mikrogramm und lass den Wert engmaschiger prüfen...ist ja nicht so teuer. Viele Grüße Ron

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 02.11.2010

Ich habe eine Zeitlang täglich 400 mcg Selenhefe genommen, in den letzten Monaten dann täglich 200 mcg Selenmethionin. Gestern habe ich meinen Selenwert bekommen: 154,5. Bis 139 ist der Normwert, ich habe also zu viel. Ich nehme seit gestern natürlich kein Selen mehr. Zu viel Selen soll toxisch sein. Weiß jemand mehr darüber ? Danke schon mal für eure Antworten.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

20 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen