Zu viele Nahrungsergänzungen auf einmal?

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 1219
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 12.02.2019
 

EAA sind Essential Amino Acids.

das gibts als fertige Mischung zu kaufen.

 

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 2143
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 12.02.2019
 

Hallo Marco,

ich kann da estmal wenig erkennen, was sich beißt. Was genau ist EAA?

Ich würde ggf. das Zink abends nehmen und Mg mittags, damit da min 4h dazwischen liegen. Und ggf. 300mg Mg, also etwas mehr.

Kalium...ok, wenn Du es verträgst. Ich nehme Kalium über Gemüse auf...bzw. durch reichlich Gemüse unter der Woche habe ich meinen Wert deutlich verbessern können.

VG,

Robert

PS: Jod ggf. lieber nicht zum Essen, sondern 1-2h nach dem Frühstück oder Mittag nehmen.

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 246
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 11.02.2019
 

@Administrator

Bitte meinen ,,"SPAM"- Post löschen. Marco hat offenbar wirklich Beratungsbedarl. 

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 246
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 11.02.2019
 

Ich gebe die Frage mal an das Forum weiter.

Ich selber würde nicht so viele verschiedene NEMS auf einmal ergänzen, weil ich dann gar nicht wüsste, was wie bei mir wirkt.

Veröffentlicht von : Marco H.
Beiträge: 2
Angemeldet am : 07.02.2019
Veröffentlicht am : 11.02.2019
 

Hallo Tabea, lieben Dank für Deine Antwort. Ich habe bereits messen lassen und es waren eben einige Defizite vorhanden. Viele der genannten Nahrungsergänzungen sind im unteren empfohlenen Drittel und teilweise sogar drunter. Bücher habe ich auch 5 Stück zu Hause :-) Mein Ziel ist es, die Defizite auf ein hohes Niveau durch Kombipräparate und einzeln höher dosierte Ergänzungen anzuheben. Meine Befürchtung ist eben, dass es zu viel auf einmal ist. Wäre es sinnvoll hier intervallartig vorzugehen und nicht alles täglich zu nehmen, sondern abzuwechseln? Ich will die Werte für 3 Monate auffüllen, nachmessen und dann nur noch mit höher dosierten Kombipräparaten erhalten.

Früh: 10g EAA + 1g Tryptophan + 2g Phenylalanin + 2g Arginin, 1000mg Vit C. Retard, 2mg Kupferbisglycinat, Vit D 4.000 IE / K2 200 ug, 15mg Beta Carotin

Vormittag: 100 - 200 ug Chrompicolinat, 1 Tropfen Jod Lugolsche Lösung (nicht täglich), B-Komplex (auch nicht täglich)

Mittag: 40mg Eisenbisglycinat inkl. 40mg Vit C, Selenomethionin 200ug

Nachmittag: 25 - 37,5mg Zinkbisglycinat

Abend: 150 - 200mg Magnesium (Citrat oder Oxid), 15mg Beta Carotin, 1-2 g Omega 3 Fischöl

 

Zudem mische ich jeden Tag eine Flasche gefiltertes Wasser mit Kombi Mineralien und Vitaminen, welches ich schluckweise trinke um die Resorptionsrate zu erhöhen. Dazu ergänze ich noch Calciumcitrat 400-600mg, Kaliumcitrat 1000mg und Magnesiumoxid/citrat 300mg. Desweiteren betreibe ich Krafttraining wobei verschiedene Proteinpräparate und Kreatin zum Einsatz kommen.

Ich freue mich über eine Rückmeldung :-)

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 246
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 07.02.2019
 

Hallo Marco, du solltest schreiben, wieviel du von welchen NEMS täglich nimmst. Dann kann dir ein netter Experte auch sagen, ob deine Befürchtungen gerechtfertigt sind oder nicht. Außerdem herrscht hier  die Auffassung vor, man solle erstmal die Blutwerte messen lassen und bei Mangel auffüllen. Ein gutes Multi ist natürlich in jedem Fall ok. Die Bücher von Dr. Strunz kann man übrigens auch preiswert scnd.hand kaufen.

 

Veröffentlicht von : Marco H.
Beiträge: 2
Angemeldet am : 07.02.2019
Veröffentlicht am : 07.02.2019
 

Oh sorry Tabea, das war keine Absicht :-( Wie kann ich den ursprünglichen Beitrag ändern, leider finde ich keinen Button?

Würde mich über Deine Hilfe freuen.

Danke

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 246
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 07.02.2019
 

SPAM!

Netter Versuch, Marco, klappt aber nicht. Dein erster Beitrag und schon zwei Werbebotschaften drin.

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen