Zum Thema Jogger u. Hunde ( Frank Möller )

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Zum Thema Jogger u. Hunde ( Frank Möller )

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Heike K.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 23.04.2003
Veröffentlicht am: 25.04.2003

Ich finde, dass das sehr auf die Rasse ankommt. An einem Dackel oder gut folgendem Schäferhund störe ich mich kaum. Aber es passiert auch immer wieder, dass mir ein Rottweiler ohne Leine entgegengerannt kommt und ziemlich gefährlich die Zähne fletscht (ICH BIN KEIN HUNDEHASSER UND NEHME OFT EINEN GRÖSSEREN HUND IN PENSION). Wenn dann Herrchen sich nach 300 m mal endlich nähert, heißt es immer, der tut ja ix, der ist ganz brav....Meine Pulsuhr kann ich danach vergessen, und zwar für das gesamte Training, die kommt von 200 nicht mehr groß herunter. Ich bemerke oft, dass gerade die Besitzer gefährlicher Rassen viel rücksichtsloser sind.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion K.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 27.09.2002
Veröffentlicht am: 27.03.2003

Ich bin beides, Hundebesitzerin und Joggerin. Seit 6 Jahren laufe ich regelmäßig, sowohl auf einsamen Strecken als auch auf Strecken die viel bewandert werden. Noch nie ist mir ein freilaufender Hund begegnet. Wieso passiert das immer nur den Hundehassern? Egal. Sicherlich ist hier Toleranz von beiden Seiten gefordert. Auf einer Strecke, wo viele Jogger und Spaziergänger unterwegs sind, gehört der Hund angeleint, keine Frage. Da aber auch Hunde ihre Bewegung ohne Leine brauchen passiert es sicherlich hin und wieder daß man den Hund in ruhigen Gebieten ableint und es kommt dann doch unverhofft ein Jogger um die Ecke. Das an sich ist ja auch noch kein Drama, die meisten Hunde stören sich noch nicht mal dran, mein Hund ignoriert andere Menschen. Stören tun sich nur die Jogger dran, allein der Anblick eines Hundes scheint sie schon aus der Fassung zu bringen. Hunde und Menschen leben nun mal gemeinsam in dieser Welt und es ist absolut unpassend einen Hund als Thöle oder Köter zu bezeichnen. Die Anwort von Susanne war schon i.O., ein Hund merkt wenn er einen Hundehasser vor sich hat. Und diejenigen von Euch, die so panische Angst vor Hunden haben, Hunde gehören wie Kinder, Vögel, Luft u. Wasser zum Leben dazu, diese Angst ist krankhaft und muß behandelt werden. Das Geld für den Psychater würde ich mir sparen, schafft Euch selbst einen Hund an und ihr werdet sehen wie er Euer Leben bereichert. Dann macht auch das Joggen doppelt Spaß.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen