Zunehmen kaum möglich - Hilfe

11 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Anika T.
Beiträge: 84
Angemeldet am: 02.01.2017
Veröffentlicht am: 10.05.2017
 

Hey Steve,

auf alle Fälle zu einem Molekularmediziner gehen! Ein normaler Doc wird nix finden, weil er nicht weiß, wo man richtig schaut. Deine jetzige Ernährung macht auf Dauer krank, der Eine früher...

Ich bin schon extrem schlank mit 1,73 und 62 KG. Seitdem ich nur noch alle 2 Tage Laufe, nehme ich ein bisschen zu.

LG

Veröffentlicht von: Jolanta
Beiträge: 4
Angemeldet am: 01.02.2017
Veröffentlicht am: 09.05.2017
 

Hi Steven , 

Ich habe vor ein  paar Tagen beim Team vom Dr.Strunz nachgefragt ,was man so machen muss ,um  zu zunehmen. 

Als Antwort  habe ich bekommen:

*Zucker und Fett

* Muskelaufbau.

Ich würde eher nicht Zucker sagen , sondern die guten Kohlenhydraten. Voraussetzung, dass du gesund bist /keine Zöliakie

LG, Jolanta, ich hoffe du bleibst dran 

Veröffentlicht von: Steven W.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 03.05.2017
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Hallo Jolanta,

 

Danke ich werde mal nach dem Begriff suchen und mich darüber informieren :)

 

Mit freundlichen Grüßen

Steven Winter

Veröffentlicht von: Jolanta
Beiträge: 4
Angemeldet am: 01.02.2017
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Hi Steven,

Deine Geschichte  hat mich beschäftigt...also gebe bitte ein Begriff "HGH" bei den News von Dr. Strunz.Vielleicht kannst du dir  dort zusätzliche Informationen  holen.

Lg{#emotions_dlg.smile}

Veröffentlicht von: Jolanta
Beiträge: 4
Angemeldet am: 01.02.2017
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Hallo Steven,

Ich bin 54J.alt , habe  2 Kinder , ich habe die Wechseljahre hinter mir...vielleicht noch nicht ganz....  mache Sport und ich habe,  ohne eine Anstrengung eine Kleidergrösse 36/.167cm ,56 kg

Mein Leben lang war ich schlank  und als junge Frau ....sehr schlank. Wenn du gesund bist ,musst du dir vielleicht  nicht zu viel Sorgen machen.

Du bist173 groß  ,dazu 46 Kg wiegst  .Du sagst selber ,dass du zunehmen möchtest . Das kann ich auch nachvollziehen .

Leider ist das bei solchen Menschen ,wie du und ich nicht so einfach.Geduld ,viel Essen .....aber auch ausgewogen essen , Sport ,Kraftsport/damit du auch Muskel bekommst  und eine schöne Körperform.

Nimm dir 2 Jahre Zeit....

 

Lg und viel Geduld{#emotions_dlg.smile}

Veröffentlicht von: Steven W.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 03.05.2017
Veröffentlicht am: 03.05.2017
 

Hallo Bärbel,

 

würde ich nicht behaupten.

Allerdings kommt es bei mir immer darauf an wie lange ich schlafe.

Da ich momentan keine Arbeit habe schlafe ich eben mal länger und dadurch fehlt mir eben mal ein Frühstück oder gar ein Mittagessen.

Klar nehme ich diese zu mir aber eben verspätet und eben weniger.

Wäre ich magersüchtig würde ich an manchen bzw normalen Tagen ja nicht an die 3000 Kalorien essen. Wenn ich nämlich so viele Kalorien zu mir nehme esse ich quasi den ganzen Tag und ich glaube kaum das ein Magersüchtiger den ganzen Tag essen würde.

 

Vielleicht was noch wichtig ist, meine Ernährung besteht größtenteils auch aus Fertigprodukten(Pizza, Nudeln, Suppen, Brot, Toast, etc.), da ich keine große Zeit in Kochen investiere.

 

Appetitlosigkeit entsteht bei mir auch wohl sehr oft durch Stressphasen, da ich schon seid 6 Monaten eine Ausbildungsstelle suche und sich eben nichts ergibt, trotz mehreren Bewerbungen im Monat und irgendwann denke ich schlägt einem so etwas einfach auf den Magen, aber solche Informationen wollte ich nicht unbedingt preis geben, da es ja irelevant ist, wodurch diese Appetitlosigkeit zustande kommt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Steven Winter

Veröffentlicht von: Anonym
Beiträge: 109
Angemeldet am: 10.08.2013
Veröffentlicht am: 03.05.2017
 

"Wie ihr sehen könnt schaffe ich es manchen Tagen einfach nicht genügend zu essen, sei es einfach durch Appettitlosigkeit oder Faulheit."

 
 
Entschuldigung, ich finde das jetzt gerade ein bisschen krank. Bist Du magersüchtig, oder was?
 
Gruß Bärbel
Veröffentlicht von: Steven W.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 03.05.2017
Veröffentlicht am: 03.05.2017
 

Hallo,

 

Danke für die Tipps ich werde es damit versuchen und bei genügend Zeit mal zum Arzt gehen und mich durchchecken lassen, ob irgendwelche Probleme bei mir vorhanden sind.

 

Mit freundlichen Grüßen

Steven Winter

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 339
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 03.05.2017
 

Das was Marcus schreibt ist absolut korrekt, nur ein Hinweis. Ich bin nach Eiweiß-Trinks extrem lange satt. Denn die machen extrem satt. Also ggf. nach dem Essen trinken und nicht vorher.

Noch ein paar Ideen: Nüsse knabbern. Es gibt sehr leckere Kokosnuss-Dunkelschokolade-Riegel. Davon 1-2 am Tag essen. Die Carbs bringen einen nicht um und die machen nicht satt. Viel Kokosöl essen/benutzen.

Ich würde ja glatt sagen: Ess Brot, ess Pizza wenn Du das verträgst, ggf. mit alternativen Teig aus Mais...bzw. glutenfrei.

Und ggf. mal den Darm prüfen lassen, ob der ok ist und auch brav alles verdaut und aufnimmt. Da könnte ein gestörtes Bionom vorliegen...könnte.

Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 684
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 03.05.2017
 

Hi Steven,

 

das ist kein großes Problem. 

 

Mach dir einen Shake im E-Mixer etwa wie folgt

400 ml Vollmilch

50 g dunkle Schokolade

2 Eßlöffel Mandel-oder Ednußbutter

2 Messlöffel Proteinpulver mit Geschmack

Das sind etwa 800 kcal. 

 

Oder

 

 400ml Vollmilch

1 Banane

75g Haferflocken

2 Meßlöffel Proteionpulver

10g Nussbutter

 

Auch knapp 800 kcal.

 

Jeweils zusätzlich zu deinen normalen Mahlzeiten. Um das nicht als Fett anzusetzen machst du 3x die Woche erschöpfendes Krafttraining. Wenn deine SD-Werte und dein Testosteron nicht zu schlecht sein sollten kllappt das damit auch, keine Bange.

 

Veröffentlicht von: Steven W.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 03.05.2017
Veröffentlicht am: 03.05.2017
 

Hallo,

Ich, 21, 173 cm groß leide schon mein ganzes Leben quasi unter Untergewicht. Bisher war mir das auch recht egal, da ich mich dadurch körperlich nie wirklich eingeschränkt gefühlt habe.
Doch seid 2 Wochen achte ich stets darauf, wieviele Kalorien ich zu mir nehme und trage meine Mahlzeiten so gut es geht immer in eine Fitnessapp namens MyFitnessPal ein.
Dort wurde mir laut App empfohlen ca. 2130 Kalorien zu mir zu nehmen um langsam mein Gewicht zu erhöhen.

Mein Startgewicht war vor 2 wochen 45 Kg und mittlerweile bin ich bei 46,1 Kg.

Doch mir fällt es an manchen Tagen extrem schwer nur durch Essen dieses Kalorienziel zu erreichen und wollte daher mal nachfragen, was es da so an nützliches aber dennoch gesunden Shakes gibt um villt auch mehr als 2130 Kalorien zu mir zu nehmen.

Hier meine Kalorienzunahme ab 16.04.2017:

16.04: 2.804
17.04: 2.725
18.04: 3.182
19.04: 1.002
20.04: 937
21.04: 290
22.04: 818
23.04: 1.074
24.04: 1.874
25.04: 842
26.04: 1.227
27.04: 2.074
28.04: 1.160
29.04: 2.709
30.04: 1.953
01.05: 1.271
02.05: 2.460
03.05: bis jetzt 643

Wie ihr sehen könnt schaffe ich es manchen Tagen einfach nicht genügend zu essen, sei es einfach durch Appettitlosigkeit oder Faulheit.

Daher würde ich gerne einfach noch wenn möglich mehr Kalorien durch Flüssigkeit zu mir nehmen, dies aber eben Gesund, da ich so schon oft Cola aber auch reichlich Wasser zu mir nehme.

Wichtig ist vielleicht noch, das ich keinerlei Sport mache, und daher kein größerer Verbrauch als normal vorhanden sein sollte.

Was könnt ihr mir noch empfehlen um endlich mal über die 50Kg zu kommen bzw näher an die 60Kg.

Mit freundlichen Grüßen
Steven Winter

11 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen