zur News "Begeisterung" vom 13.12.2010

  Sie haben  Lesezeichen
Thema zur News "Begeisterung" vom 13.12.2010

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2010

Hallo Karel, richtig marschieren zu können ist eine göttliche Gnade. Tu es und genieße es! Achte nicht auf das Tempo. Zähle einfach die Kilometer fortlaufend über das Jahr. Du wirst verblüfft und begeistert sein, zu welchen Leistungen Du fähig bist. Die Schnelligkeit kommt von selbst. Irgendwann hebst Du ab und fliegst. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2010

... ähm, klingt jetzt vielleicht etwas kindlich, aber Trampolinspringen "bewegt" sozusagen den Darm mit und da kann auch die Peristaltik angeregt werden. Also rein auf mechanischem Weg. Ansonsten sollten grüne Smoothies sehr gut dafür sein. Siehe unter Christian Opitz (google: befreite ernährung). M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2010

Hi Michaela, ich hab es mit dem Laufen eine zeitlang vesucht. Hatte auch schon Fortschritte, das heißt ich konnte länger laufen als Anfangs. Vom Fitness-Wert dessen bin ich durchaus überzeugt. Nur leider macht es mir bisher immer nach keine Freude. Dabei bin ich gerne mal 2 Stunden zu Fuß untewegs, aber nicht joggender Weise. Das verdirbt es mir regelrecht, und behindert mich innerlich zur Ruhe zu kommen, was sonst gut klappt. Allerdings habe ich es mir noch mal versuchsweise vorgenommen, wenn es wärmer wird. Vielleicht fehlt noch Routine. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 28.12.2010

Hallo Karel, hast Du kein Interesse am Laufen? Das ist immerhin die beste Methode, sich von überschüssigen Kohlehydraten zu reinigen. Die Verdauung funktioniert durch das Lauftraining viel besser, unabhängig von den Ballaststoffen. Ich kann es nur in jeder Hinsicht empfehlen. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 27.12.2010

Hi Michaela, ich "trainiere" zu wenig. Grad mal 15 minuten pro Tag (u.a Übungen aus den Strunz-BÜchern). Aber da will ich wieder ran. Ich finde das Thema Ballaststoff kommt deutlich zu kurz. Über die Feiertage bin ich durch Einladungen von meiner Ernährungsweise etwas agekommen. Da konnte ich den Unterschiede schnell spüren. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 22.12.2010

Hallo Karel, interessant. Deine Beobachtungen bezüglich Sättigung, KH und Eiweiß decken sich mit meinen. Ich habe mich auch bei ca. 150g KH eingependelt. Ich mache mir zwar keinen Kopf wegen der Ballaststoffe, aber ich denke mal eine Scheibe Vollkornbrot ist schon O.K. für jemand der so dünn ist wie Du. Wenn Du Dich wohlfühlst sollte das Dein Maßstab sein. Freude am Essen finde ich sehr wichtig. Wieviel trainierst Du denn zur Zeit? Die Überschrift der news war "Begeisterung". Letztendlich geht es darum, nicht wahr? Begeisterung am Essen, an der Bewegung ... LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 20.12.2010

Hi Michaela. Vorbildlich mag sein - nur praktikabel leider gar nicht. Außerdem ist mir mehr und mehr der Appetit auf solche Mengens Rohkost vergangen. Zumindest nicht täglich. Dann mag ich`'s auch wieder. Hinzu kommt folgende Beobachtung: bei zu viel KH bekommt man irgendwann Fressattacken (wußten wir bereits) Bei zu wenig KH bekomme man aber auch Fressattacken (wußten wir nicht). Bei einer mittleren Menge KH ... so 100-150g dürften es bei mir durchschnittlich sein, ist es nicht so. Ich nehme sogar wieder von selber ab, ohne Mühe... Auch mit etwas Knäcke und etwas Vollkornbrot. Tja und dann noch die Sache mit den Ballaststoffen. Ich hab mal ein bisschen mitgerechnet und siehe da, erst ab 30g aufwärts geht es mir gut (vorher das ganze unschöne Programm). So falsch scheint das also nicht zu sein. Ich verwende auch keine Pulver mehr. Ich stelle fest, dass die Sättigung bei sehr fettarmen Milchprodukten, bei Fisch und bei der reichlichen Verwendung hochwertiger Öle (z.B. kaltgepresstes Rapsöl) bei mir sehr viel früher einsetzt. Von den Pulver konnte ich hingegen nicht genug bekommen, es fehlte immer noch was. Vermutlich kommt es bei gar nicht so auf die Aufnahmegeschwindigkeit an, es sei denn wirklich im Zusammenhang mit Kraftsport. Naja und außerdem denke ich zur Zeit, dass die gesättigten Fettsäuren ebenso schlimm sind (oder schlimmer), als zu viele Kohlenhydrate. Ich vermeide sie jetzt konsequenter. Es geht mir gut. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.12.2010

Hallo Karel, die Empfehlung von 30-40g "Ballaststoffen" stammt aus der Müslizeit der 70er Jahre und ist schon etwas veraltet. Man wusste damals noch nicht, dass die meisten positiven Effekte von den sekundären Pflanzenstoffen und anderen Mikronährstoffen herstammen. Kleie mag ja ein guter Trick gegen Durchfall sein, weil sie sehr viel Wasser bindet, aber mehr auch nicht. Hm, hätt ich ja nicht von Dir gedacht, dass Du mal mit Vollkornbrot anfangen würdest. Dein Ernährungsplan war mal so richtig vorbildlich. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2010

Michaela, um auf 30-40g Ballaststoffe zu kommen musst Du bei den meisten Gemüsesorten 2-3 Kilo verputzen. Ich komm noch nicht mal dazu 2-3 Kilo zu putzen, geschweige denn mit mir zu führen. Ich arbeite Vollzeit. Mit etwas Brot, Knäcke und vielleicht noch einer Hand voll Haferkleie etc. geht es hingegen ganz leicht. Ohne dass es viel mehr KH werden. Es war auch keine Frage, sondern eine kritische Bemerkung. Verstehst Du jetzt?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2010

Hallo Karel, hast du innere Zweifel? Wo hast du dir die erworben. Gemüse allein hat alle Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe die du brauchst. Wo ist dein Problem? Warum willst du das gute Gemüse mit Vollkorn ersetzen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 15.12.2010

Hi Markus, Reinhard, etwas Kleie im Shake ist bei mir bisher nicht sehr erfolgreich gewesen. Außerdem möchte ich keinen Durchfall haben. Aber ich bin mit Kohlenhydraten weiter vorsichtig, Nudeln und Reis oder Pizzateig sind nicht auf meinem Speisezettel. Das neue Knäcke ist mir übrigens viel zu teuer. Aber ich würde es schon gern mal versuchen. Grüße allerseits

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 15.12.2010

Es sind doch genug Ballaststoffe im Gemüse. Die Frage versteh ich jetzt irgendwie nicht ...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 14.12.2010

also ich komme ganz gut ohne ballaststoffe aus. esse im moment fast null obst, null brot. shake aber EW 3x pro tag. ansonsten nur gemüse, eier, manchmal quark, käse. gab aber auch schon tage wo ich dann durchfall hatte. da habe ich mir ein paar weizenkleie in den shake gemacht und gut war.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 14.12.2010

Hallo Karel, da gibts dann das neue Knäckebrot ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 14.12.2010

Also der Satz "Morgens im Hotel ein halbes Brötchen mit Lachsüberfrachtung, ansonsten Eier, Quark, Käse, Jogurt bis der Arzt kommt." macht mich jetzt eher nachdenklich. Wo sind da denn noch Ballaststoffe? Mir bekommt es in der Weise nicht und ich hab's versucht. Es erscheint mir mittlerweile kaum praktikabel im Alltag alles über Obst und Gemüse reinholen zu wollen. Mit entsprechenden Mengen Gemüse und Obst käme man außerdem auch auf so um die 100g Kohlenhydrate oder nicht? Das ginge dann durchaus auch mit maßvollem Verzehr von Vollkornprodukten. Da hab ich dann schnell 30g Ballaststoffe zusammen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen