Zusammenhang Gesamteiweiß/ KH ?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Zusammenhang Gesamteiweiß/ KH ?

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Gretchen B.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 23.02.2012
Veröffentlicht am: 17.12.2013

Hallo, ich frage gezielt nach Erfahrung wegen Kohlenhydraten/Gesamteiweiß. Pearl hat grad etwas interessantes zum Thema "Himbeeren als Bonbons" geschrieben, was mich wieder über meine theoretischen Ansätze nachdenken lässt. Denn die Frage ist, wer ist eigentlich unser genetischer Vorfahre? Urmenschen aus Afrika? Die haben ja deutlich mehr Obst gegessen und entsprechend KH als die ersten Menschen in Mitteleuropa. Sind wir genetisch also mitteleuropäische Kost oder (sub)tropische Kost gewöhnt? Vielleicht bräuchte man ja dann doch 120Gramm für das Gehirn, damit der Körper nicht von seinen Eiweißvorräten zehren muss!? Deswegen wären speziell hierfür Messwerte interessant, die bei jeweils mehr und bei weniger KH gemessen wurden. Und vielleicht noch das subjektive Wohlbefinden dazu. Liebe Grüße, Gretchen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael P.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 10.06.2011
Veröffentlicht am: 16.12.2013

Neu ist ein solcher Thread nun wirklich nicht. So etwas gab es schon einmal (Aexa W. 25.09.2013). Die ganze Sache wurde dann allerdings umfangreicher, als von mir beabsichtigt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 13.12.2013

Hallo Miachaela; da hatten wir doch mal einen umfangreichen Thread zur Frage, wie sich dass Gesamteiweiß erhöhen lässt... .

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 11.12.2013

Hallo Gretchen, für die Erhöhung des Gesamteiweiß gibt es anscheinend keine Patentrezepte. Ich konnte mein Gesamteiweiß Jahrelang trotz KH nicht erhöhen. Werde nun dem Ratschlag folgen, mehrere kleine Portionen Eiweiß über den Tag zu verteilen. Mal sehen was die Messung nächstes Jahr dann hergibt. Hat sonst noch jemand Erfahrung, wie sich der Messwert mit und ohne KH verändert? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gretchen B.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 23.02.2012
Veröffentlicht am: 29.11.2013

Hallo ihr Lieben, ich hatte gestern in einem Buch von Marion Grillparzer gelesen, man solle nicht weniger als 120g KH zu sich nehmen, da sonst der Körper seine Muskulatur usw. anknabbert. Mir kam der Gedanke: viele von uns ernähren sich durch den vielen Sport etc. unter ihrem täglichen Kalorienbedarf, ist dann der Abbau der körpereigenen Eiweißressourcen nicht eine logische Schlussfolgerung? Trotz Ketose- reicht dem Körper diese schlichtweg nicht? Wenn der tägliche Kalorien-Input/Verbrauch am Ende +/- 0 wäre und ausreichend Kohlenhydrate für Gehirn & Co zur Verfügung stünden, so könnte sich (in der Theorie) das Gesamteiweiß erhöhen, da der Körper es nicht mehr für seine Energieproduktion braucht, oder? Wie viele Kalorien nehmt ihr als low carb-Genießer täglich zu euch? Gleicht ihr den Kalorienbedarf mit Fett und Eiweiß vollständig aus? Ich will keine Kohlenhydrate an predigen, nur frage ich mich oft, weshalb man trotz "Eiweißmast" sein Gesamteiweiß nicht erhöht. Was denkt ihr darüber? LG Gretchen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen