Wir sind wie gewohnt für Sie da. Ihre Bestellungen werden so schnell wie möglich verarbeitet.

Zuviel Eiweiss und Gewicht?

21 bis 35 von 35
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Sabine.humer01
Beiträge: 130
Angemeldet am : 16.04.2010
Veröffentlicht am : 23.08.2010
 

@sandra, das könnte sein. Migräne: ja, nicht oft, aber immer wieder. Wie kann ich den P-Mangel feststellen? LG

Veröffentlicht von : Sabine.humer01
Beiträge: 130
Angemeldet am : 16.04.2010
Veröffentlicht am : 23.08.2010
 

Hallo zusammen, danke für eure vielen Antworten! Also: Verbrauch: 3.500 bis 4.000 Kal in der Woche, meinte ich natürlich. Sorry. Das sind 1 - 2 Std p. Tag. Ausdauer, Kraft und Yoga. Nein, ich schlafwandle nicht. Es gäbe auch nichts zu essen, schon gar nichts, was 3 kg ausmacht. Auch keine Getränke, auch kein Wasser, zwischen dem "halben Salatblatt" und dem Schlafen gehen. Und derartige Schwankungen nicht nur an bestimmten Tagen. Das Pulver nehme ich mit Wasser. Meine Fett- und Eiwissverdauung ist angeblich nicht ok, ich nehme jetzt Tabletten zur Untestützung. Ich habe mich auf Nahrungsmittelintoleranz untersuchen lassen - nein. In welcher Phase: 1 - 2. Ich esse einmal am Tag Fisch und - in der Zwischenzeit - nur mehr grünes Gemüse, wegen weniger KH? Und nur mehr 2 x Shake. Ich fühle mich sehr gut und energiegeladen. Auch mein Gewand wird sukzessive weiter. Mein Gewicht steht still bzw. schwankt rauf und runter. Doc sagt: warten, Abrechnung am Jahresende. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? LG Sabine

Veröffentlicht von : Monika G.
Beiträge: 13
Angemeldet am : 26.11.2008
Veröffentlicht am : 23.08.2010
 

@Jürgen: Deine Berechnung stimmt schon, aber ich habe Sabine so verstanden, dass sie nur durch Sport 3500 - 4000 kcal verbrennt. Auch schreibt Sabine, sie nimmt u.a. täglich 180g Eiweißpulver zu sich, das sind alleine schon ca. 600-700 kcal. Ich denke mir halt einfach, dass Sabine den tatsächlichen Verbrauch überschätzt und die Zufuhr an Kalorien unterschätzt.

Veröffentlicht von : roschee66
Beiträge: 33
Angemeldet am : 28.06.2010
Veröffentlicht am : 20.08.2010
 

Sandra hat Recht. Auch ich habe diese Schwankungen an bestimmten Tagen im Monat. Ich fühle das vorher richtig, wenn der Körper "einlagert". Bin immer froh, wenn es dann vorbei ist ;-)

Veröffentlicht von : Jürgen L.
Beiträge: 203
Angemeldet am : 18.07.2003
Veröffentlicht am : 20.08.2010
 

@Monika: also ich denke idh habe die Berechnung verstanden und denke es stimmt. soll ich? 1700 kcal Grundumsatz +1,5h bis 2h Sport (1800kcal bis 2300kcal) =3500kcal bis 4000kcal Wenn man sich beim Sport anstrengt sind 1000kcal pro Stunde gut möglich. Also passt die Rechnung. Was sollte falsch sein?

Veröffentlicht von : Reinhard M.
Beiträge: 1657
Angemeldet am : 04.03.2008
Veröffentlicht am : 20.08.2010
 

Michaela, sei doch nich sooo, das wollen die Leute nicht lesen ;-)

Veröffentlicht von : Michaela W.
Beiträge: 1553
Angemeldet am : 19.11.2008
Veröffentlicht am : 19.08.2010
 

Hallo Sabine, was trinkst Du zwischen dem halben Salatblatt am Abend und den 3 Kilo Gewichtszunahme? Das müssen ja mehr als 3 Liter sein, da ja beim Atmen auch noch was verdunstet. Ich hab auch sofort an Schlafwandeln gedacht. ;-) So was merkwürdiges hab ich noch nie gehört. Hast Du Ödeme? Oder die Waage ist kaputt ... *grübel* LG, Michaela

Veröffentlicht von : Sandra C.
Beiträge: 425
Angemeldet am : 08.07.2009
Veröffentlicht am : 19.08.2010
 

@Manfred: doch, das geht. Ich kenne das auch. Es gibt Phasen, da lagere ich derart viel Wasser über Nacht ein u. ich frage mich, woher das kommt. Aber meine Waage zeigt ab und auch auch diese starken Schwankungen. Ich denke von solchen Schwankungen sind auch eher Frauen betroffen. Liegt u.a. am Hormonhaushalt. Häufig ist Progesteronmangel Auslöser davon. Und das macht u.a. abnehmen schwer. Stimmt das Progesteron ist auch der Wasserhaushalt ausgeglichen und frau kann wieder abnehmen. Das erzählt einem leider auch kein Gynäkologe. Die verschreiben evtl. Hormone oder sagen gar nichts zu diesem Problem. Mir wurde einfach gesagt, dass manche Frauen das eben haben - Punkt. "Toll", dachte ich u. ging heim um selber zu erfahren, was es ist. Da ich gerade eine Zusatzausbildung zur Wechseljahrsberaterin mache, muß ich mich natürlich mit den Hormonen auseinandersetzen u. es ist für mich sehr lehrreich wie spannend zugleich. Progesteronmangel ist allerdings nicht nur typisch in den Wechseljahren. Junge Frauen haben das ebenso. Sie haben viele Zyklen Zysten im Eierstock, werden nicht schwanger, lagern Wasser ein, nehmen trotz Konsequenz in der Ernährung und Sport kaum bis gar nicht ab... leiden häufig unter Migräne. Das nur einmal in Kurzfassung. :) LG Sandra

Veröffentlicht von : Monika G.
Beiträge: 13
Angemeldet am : 26.11.2008
Veröffentlicht am : 19.08.2010
 

Hallo Sabine, Du verbrennst mit Sport 3.500 - 4.000 kcal (1,5 bis 2 Std. Bewegung am Tag)? Wie machst Du das denn? Irgendwas stimmt mit Deinen Berechnungen von Verbrauch und Grundumsatz nicht ganz, oder ;-) LG Monika

Veröffentlicht von : Manfred A.
Beiträge: 863
Angemeldet am : 04.01.2010
Veröffentlicht am : 18.08.2010
 

Hallo Sabine; bei einer täglichen Kalorienzufuhr von 500Kcal hat dein Körper wohl irgendwie gnadenlos auf Sparflamme geschaltet.... Machst du noch Stufe 1 oder schon Stufe 2; beim Wechsel haben Viele ja STillstand.... Allerdings--sorry...aber es gibt auch einen Masse-Erhaltungssatz. Wenn du abends 90 kg wiegst und weder was zu dir nimmst, noch was absonderst, dann kann es durch Stoffwechselveränderungen und Ausatmen von Feuchtigkeit zu minimalen Gewichts-Änderungen kommen,.... aber Nie und Nimmer zu einer Zunahme von 3 Kilogramm!! Schlafwandelst du?? Verwunderte Grüße Manfred

Veröffentlicht von : Karl G.
Beiträge: 258
Angemeldet am : 15.08.2009
Veröffentlicht am : 18.08.2010
 

Hallo Sabine , wie nimmst Du das Eiweisspulver ? In Milch ? Hast Du vielleicht eine Laktoseintoleranz ? Wie ist Deine Verdauung ? Eiweiss-Pulver ist sehr Histaminreich. Es gibt viele Leute mit Histaminintoleranz, da sind solche Gewichtsschwankungen durch zusätzliche Wassereinlagerungen häufig. Auch Salatblätter die nicht mehr frisch sind , können so etwas auslösen... Denk und lese mal in die Richtung, es gibt noch mehr Nahrungsmittelintoleranzen.An zu viel Eiweiss kann es nicht liegen , aber an falscher Nahrung schon. LG Karl

Veröffentlicht von : Sabine.humer01
Beiträge: 130
Angemeldet am : 16.04.2010
Veröffentlicht am : 17.08.2010
 

Hallo ihr beiden, vielen Dank für eure Beiträge. @ Marion: also 35 MAPs könnte ich mir nich leisten, und wollte es auch nicht. Die 3x3 mache ich jetz auch nur 3 Monate als Kur. @ Matt X.: Ich bewege mich ca. 1,5 - 2 Std am Tag und verbrenne mit Sport ca. 3.500 - 4.000 Kal. Mein Grundumsatz beträgt lt. Dr. Strunz ca. 1.700 Kal. Ich nehmen tgl. ca. 400 - 500 Kal zu mir. Ich fühle mich sehr wohl, mir geht auch nichts ab (keine Gelüste). Meine Frage zielt darauf ab, dass ich in den ersten beiden Wochen von Phase 1 zwar 12 kg abnahm, seitdem ist aber Stillstand (seit 4 Wochen). Nach dem Besuch beim Doc konsultierte ich einen weiteren Internisten/orthomol. Mediziner. Dieser schaute sich noch andere Werte an und meinte: alles ok. Er meinte. mit Logik sei meine Frage nicht zu beantworten. Ich nehme oft über Nacht 3 kg (!) zu, ohne dass zwischen dem "halben Salatblatt" am Abend und dem Erwachen keine Nahrung war. Die verschwinden manchmal auch genau so rasch beim Trainieren, aber es geht halt immer auf und ab. Komisch, nicht wahr? Aber nützt nichts, einfach weitermachen. LG Sabine

Veröffentlicht von : Matt a.
Beiträge: 24
Angemeldet am : 05.06.2007
Veröffentlicht am : 16.08.2010
 

Hallo, Bewegst Du Dich viel? Ich nehme auch einiges zu mir und fühle mich super wohl! Wichtig ist viel trinken. Wie fühlst Du Dich den bei diesen Mengen? Gruß Matt

Veröffentlicht von : Marion Z.
Beiträge: 1037
Angemeldet am : 24.09.2008
Veröffentlicht am : 16.08.2010
 

Also vom Pulver weiß ich nichts. Aber von den MAPs kannst Du 35 Stück am Tag nehmen (wenn Du Dirs leisten kannst). Lies mal unter "optimale-aminosaeuren.de" den Vortrag von Prof. Luca-Moretti. Gruß M.

Veröffentlicht von : Sabine.humer01
Beiträge: 130
Angemeldet am : 16.04.2010
Veröffentlicht am : 13.08.2010
 

Hallo zusammen, weiss jemand, ob man "zuviel" Eiweiss zu sich nehmen kann? Ich nehme tgl. 180g Pulver, esse tgl. Quark und Fisch. Und 3x3 MAPs. Danke für eure Infos! LG Sabine

21 bis 35 von 35
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen