Zwang

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Zwang

1 bis 20 von 22     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 24.06.2010

lach... ich lebe in einer anderen Welt? Jeder gestaltet sich sein Leben selber. Ihr Eures und ich meines. :) Ich war auch mal sehr übergewichtig. Jetzt durschnittlich. Habe fast 40 Kilo abgenommen. Mit Walken und trotz KHs. Ich wußte zu der zeit nichts von diesen Dingen. Und in einem der ersten Bücher von Dr. Strunz stand auch noch nichts von no KHs. Aber dies Buch damals las ich fast wie meine Bibel. :) Die Sache mit dem Reh jagen in unserer Zeit ist einfach lächerlich. Denn es kann u. darf gesetztlich nicht jeder in den Wald um sich ein Reh oder Wildschwein zu erlegen. Fleisch, wenn man es denn ißt, kann nur auf anderem Wege in unsere Haushalte kommen. Aber es ist irgendwie immer noch natürlicher, als ein Eiweißpulver aus dem Chemielabor. Ich bin nicht prinzipiell gegen NEMs und Pulver. Nur diese Auschließlichkeit, wie ich sie oft hier lese, ist eben nicht mein Ding. Jemand schrieb von Erdbeeren pflücken. Ich habe hier die wunderbaren kleinen Wilderdbeeren zwischen meinen Rosen wachsen. Die vermehren sich von Jahr zu Jahr einfach so. Sie sind klein, sehr klein u. schmecken viel mehr nach Erdbeere als die groß gezüchteten. Sie schmecken köstlich in Quark. LG Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: René S.
Beiträge: 142
Angemeldet am: 30.09.2008
Veröffentlicht am: 23.06.2010

Ich muss mich Anja und Martin in vollem Unfang anschließen. Und überhaupt: Niemand verteufelt Obst. Wenn Du die News ausmerksam lesen würdest, würderst Du das komplette Gegeteil darin wieder finden. Einzige Ausnahme: Wenn jemand zu dick ist und abnehmen will, könnte er/sie unter Umständen das Obst und die damit verbundenen KH weglassen, dann geht's etwas einfacher. Das ist alles. Wie kannst Du das nur so verallgemeinern bzw. schlicht unwahr behaupten? Seitdem es in diesem Jahr endlich frische Erdbeern gibt, ess ich mir jeden Tag davon 'nen Huckel an den Kopf und da bin ich sicher nicht der Einzige hier. Also: wer verteufelt hier um Himmels Willen Obst?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 23.06.2010

Hi, ich finde hier ist niemand fanatisch, manche sind vielleicht phasenweise mal strenger und manches ist vielleicht auch etwas zynisch oder extra provokant formuliert, aber Du kannst ja nicht direkt frisch geerntetes Obst mit dem vergleichen, was der Mehrheit der Bevölkerung zur Verfügung steht und es wissen alle, dass sich die Vitamine durch längeres Lagern zersetzen - oder hat sich das geändert??? Trotzdem sind die Bioflavonoide im Obst ja wichtig, sie sind aber auch im Gemüse und das ist für Abnehm-Opfer sicher besser als Obst?! Ich hätte auch gerne einen Bauernhof mit Obst- und Gemüsegarten, vielleicht schaffe ich es ja noch, dann kann/würde ich auch mehr Obst essen, so esse ich "nur" oder fast ausschließlich das Lieblingsobst von Michaela W. Nagut ich esse am liebsten Him- und Heidelbeeren dann kommen gleich die Erdbeeren und dann vielleicht lieber noch ne Orange als Kirschen, aber ich esse sie nur weil sie lekker smekkele ;-)) Mahlzeit Grüssle Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 178
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 22.06.2010

Was du übrigens zu vergessen scheinst, ist, dass es früher keine dieser hochgezüchteten, zuckerreichen, en mass produzierenden Obstsorten gab. Oder hatten die Urmenschen ne Apfelplantage?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 178
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 22.06.2010

Das kommt ganz auf deine Ausgangsposition und deine Ziele an: Biste fett und willst abnehmen, dann keine KH, wenn nötig auch längere Zeit. Willste fett bleiben, dann nur alles rein... Im Übrigen kann ich Anja nur rechtgeben ("egozentrisch") und: Ja, du lebst in einer anderen Welt(sieht man auch an den anderen Beiträgen).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 22.06.2010

Ich sehe das ganz aehnlich wie Sandra, wir haben zwar nicht alle einen kirschbaum im garten und einen nachbarn, mit dem aepfel tauschen kann, aber es gibt sogar solche nachbarn, die ihr tolles obst an frische-kost liebhaber verkaufen (markt?) zum zwang: mir kommen einige leute wirklich fanatisch vor und fanatismus ist nie gut, auch wenn es sich um die optimale ernaehrung handelt. denn, der spass, die spontaneitaet, der genuss verloren. ich halte es so, dass ich bei non-event mahlzeiten, also wochentags fruehstueck und mittagessen auf der arbeit und meist abendessen, keine KHs esse, a la strunz. Aber ich gehe auch liebend gerne mit meinem mann und freunden auswaerts essen, wie letztens, in der enoteca, da gab es einfach zu leckere spaghetti und ein profiterol, gefuellt mit sahne und vor schokososse triefend (ich sehe schon ae**a's augenbrauen in die hoehe schnellen) musste auch noch hinterher. koennte die liste fortsetzen mit muttis kirschstreusel, samstags morgens die nutella auf dem brot und die schweizer schoggi, wo ich wohne... und ganz ehrlich, ich lebe auch noch und leg nix zu an gewicht, denn auf die balance kommt es an, seelisch und koerperlich. wer sich kasteit, dem helfen auch keine NEMs :) ps: und nicht unruhig werden, wenn die pillchen und puelverchen am ausgehen sind, auch das ueberlebt man

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 21.06.2010

super, genau auf den Punkt gebracht!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 21.06.2010

Wer GEGEN die Natur lebt und FETT wird, der muss erstmal mehr tun (NEMs nehmen und Obst weg lassen).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 20.06.2010

Sandra, jede Gruppe hat ihren Gruppenzwang. Mit freundlichem Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: uwe b.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 06.02.2010
Veröffentlicht am: 20.06.2010

Hallo Sandra, Zwang?Bei mir auf jeden Fall nicht,ich esse mein stück Kuchen,Obst in allen Variationen,Vollkornbrot,etc... Nems nehme ich schon Jahrelang,als Ergänzung,und fühle mich gut dabei. Wie Du schon sagtest,jedem das seine.......... Gewichtsprobleme hatte ich noch nie,trotz gelegentlicher "Sünden".Für mich ist das auch ein stück Lebensqualität. Gesunde Ernährung ist wichtig,aber macht alleine auch nicht zufrieden,oder glücklich. Was für den einen gut ist,muss für Dich noch lange nicht gut sein. Gruss Uwe

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea H.
Beiträge: 122
Angemeldet am: 26.06.2006
Veröffentlicht am: 20.06.2010

Liebe Sandra, eeeendlich hat mal jemand den Mut, dass Kind beim Namen zu nennen!!! Teilweise sind die Theorien des Dr. Strunz nachvollziehbar und auch ins Leben einzubauen.. ...was aber hier eine kleiner Teil seiner Jünger (...es lebe der goldene Laufschuh...angelehnt an "Das Leben des Brian"...)sich antut ...OMG!!! ..und was gibt es schöneres, als frische Erdbeeren aus dem Garten und Äpfel direkt vom Baum?? Lebt Leute und schaltet ab und an auch mal das (Bauch)Gefühl ein!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sven M.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 11.07.2009
Veröffentlicht am: 19.06.2010

Hallo Sandra! Ich esse auch am liebsten frisch geerntetes Obst und Gemüse aus dem Garten meiner Mutter! Da meine Mama auf einem Bauernhof lebt, steht dort noch eine Wiese mit vielen Apfelbäumen. Letztes Jahr haben wir alle Äpfel geerntet und sie zu Apfelsaft machen lassen. Insgesamt hatten wir so 150 Liter frischen Apfelsaft! Auch hatten wir 3 Kisten selbst geerntet Walnüsse. Selbst geerntet bedeutet Bio Qualität. Für so was zahlt man sonst in Bezug auf die geerntete Menge 300€-400€ i Bioladen. Von unserer Ernte konnten wir meinen Großeltern noch etwas abgeben. Sie tun jeden morgen eine Hand voll Nüsse in ihr Müsli. Aber nochmal zurück auf das Eiweißpulver. Muskeln bestehen nun mal aus Eiweiß. Wer nicht vier mal am Tag kochen möchte, greift eben auf Eiweißdrinks zurück! Eine ausreichende Menge an Magnesium findest du auch nicht in Obst oder Gemüse. Für den täglichen Ausdauersport ist Magnesium unverzichtbar, weil man ohne Magnesium bald Muskelkater bekommen würde. Das gute Magnesium Citrat ist ja auch nur ein Destillat aus einem organischen Stoff. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende. Vielleicht kannst du ja schon ein paar Erdbeeren ernten!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael S.
Beiträge: 78
Angemeldet am: 18.11.2008
Veröffentlicht am: 19.06.2010

Leben essen bedeutet aber auch, ein treu- niedliches Rehkitz zu töten und es sofort, noch pulswarm, zu verspeisen. Ich kannte mal einen Typen, der konnte Kaninchen fangen mit der Hand, ohne irgendwelche Hilfsmittel. Er packte sie, brach ihnen das Genick und begann unmittelbar daran, ihne das Fell über die Ohren zu ziehen. Alles ohne Messer! Ich könnte das hier im Detail beschreiben, was aber niemadem nützen würde. Vorerst. Ich will damit sagen, dass "Leben essen" ein breites Spektrum bedeutet, garntiert und amen! Ach ja, es bedeutet sowohl "Erdebeeren pflücken" wie eben "Tiere töten". Übrigens: Milchprodukte einschließlich aller Eiweißpulver sind deshalb verfügbar, weil das Kalb keinen Durst zu haben scheint oder auf Großmutters Bratpfanne liegt. Michael, der Göttliche

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 19.06.2010

Also ich esse wirklich gern Obst. Oft auch dreimal am Tag. Kirschen und Erdbeeren am liebsten, dicht gefolgt von Himbeeren und Heidelbeeren. Leider habe ich nicht das Glück, auf dem Lande zu leben, aber bei uns gibt es einen tollen Wochenmarkt. Wundert mich auch immer, wenn vom Obst abgeraten wird. Ich liebe es, und würde nicht gern darauf verzichten. Obst und Gemüse machen mich glücklich. Bei mir müsste es nicht heißen, iss fünf am Tag, sondern iss acht am Tag. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 19.06.2010

Hallo Sandra; Du hast sicherlich ein Stück weit recht mit deiner Wahrnehmung. Ich vermute mal es hängt auch damit zusammen, dass gerade die Stufen 1 und 2 der „Neuen Diät“ sehr viel Konsequenz verlangen, um in kurzer Zeit optimale Ergebnisse zu erzielen, und dies bedeutet ein gewisser Druck. Ich bin Jemand, der zum Perfektionismus neigt, und mein Umwelt kritisiert nun an mir, dass ich es mit dem „Strunzen“ übertreibe. Meine Unbeschwertheit, Unbekümmertheit und Spontanität ist da auf der Strecke geblieben. Und damit auch ein großes Stück Lebensqualität und Lebensfreude –trotz Laufen, Traumgewicht, Muskeln und Idealem BMI. Dazu kommt die Aussage: „Du siehst aber schlecht aus.....“, auch wenn ich mich Topfit fühle..... Auch nicht gerade motivierend... . Beispiel: Früher habe ich beim Einkaufen immer vom ausgelegten Obst genascht (Trauben, Kirschen, etc.) oder täglich mindestens 2-3 Äpfel oder Birnen gegessen, oder mal Aprikosen oder Nektarinen als Zwischenmahlzeit. Jetzt verspüre ich auch die Lust, denke aber sofort daran, dass ich damit meine Essenspausen unterbreche, an Kohlehydrate und Insulin, an den anschließenden Hunger nach 2 Stunden, und ich verkneife es mir. Auch würde ich keine Kirschen vom Baum pflücken, wenn ich an einem reifen Kirschbaum vorbeikäme...... oder mal ein Stück Kuchen Sonntags oder ein Leck-Eis--- auch nur eine Kugel---nein---versage ich mir Alles ---und zwar unter einem gewissen Zwang; der Angst wieder zu zunehmen. Mir ist klar, das ich in absehbarer Zeit was daran ändern muss und wieder diese Spontanität zurückbekommen muss. Keine Multivitamintablette schmeckt so gut wie ein Apfel oder wie eine Hand voll frisch gepflückter Kirschen. Täglich Fleisch oder Fisch und immer Salat dazu ist auch ein gewisser Zwang, auch wenn Eiweißpulver bei mir meist nur eine Haupt-Mahlzeit ersetzt, neben dem Gute-Nacht-Eiweis-Drink...... Beim Frühstück wechseln sich EW-Shake, Quarkspeise mit Shake angemischt oder Vollkornbrötchen mit Quarkspeise und Honig ab. Mit Schlunz-Tagen mag ich mich nicht anfreunden; die sollen keinesfalls wieder zur Gewohnheit werden. Was die Menge an NEM`s angeht, gebe ich dir auch recht; es ist schon ein großes Tablettenschächtelchen täglich, was da verzehrt wird an VitC, D, E, B, Omega3, MG, Zink, Selen, L-Carnitin, Calcium, Alpha-Liponsäure, Multivitaminpräparate, Resveratrol, etc... . Bin gespannt, was die Anderen so schreiben.... . Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christoph H.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 30.05.2010
Veröffentlicht am: 19.06.2010

Und genau das ist der Punkt an dem man umdenken sollte! Hab` ich nämlich auch eine ganze Zeit lang so gemacht. Ich hatte einen regelrechten Zwang mich außschließlich gesund zu ernähren bzw. zu leben. Jeder hier wird früher oder später merken das er davon definitiv nicht glücklich wird und auch nicht unbedingt gesünder, sprich Aufwand und Ertrag stehen in keinem Verhältnis. Jeder wird merken das ihn Eiweiß und Gemüse auf Dauer nicht befriedigen und der Spass am Essen total auf der Strecke bleibt. Deshalb ist die hier angepriesene Ernährung auf Dauer nicht praktikabel, geanuso wie das "vollpumpen" mit Vitaminen und Mineralien etc. keine eindeutigen positiven Effekte nach sich zieht. Deswegen mein Fazit: Wer meint aufgrund gewisser Ernährungs- und Lebensregeln 100+ Jahre alt zu werden liegt nicht unbedingt richtig und wer meint dadurch glücklicher zu werden liegt "meiner" Meinung nach vollkommen verkehrt!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 18.06.2010

Hallo Sandra! Wo Du recht hast, hast Du recht. Astronauten Kost nenne ich das. Wer glaubt, "Obst ist gerade noch gesund wegen der guten Vitamine" und "trotz der schädlichen Kohlenhydrate", der hat mal wieder nichts verstanden. Die Natur ist immer besser als jede Vitamintablette. Nur wer ernährt sich noch so? Nur frisches Obst und Gemüse und etwas Wildfleisch! Darum das Zweitbeste. Die Pille und das Pulver!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anja G.
Beiträge: 72
Angemeldet am: 12.12.2009
Veröffentlicht am: 18.06.2010

Hallo Sandra, ich beglückwünsche Dich zu Deinem tollen Leben auf dem Lande und Deinen Obstbäumen und ja, es gibt sicherlich nichts schöneres, als seine Nahrung selbst anzubauen und zu essen. Bitte denke aber bei all Deinem Glück daran, dass es auch Menschen gibt, die in der Großstadt wohnen und nicht die Möglichkeit haben, sich vor der Wohnung einen Kirschbaum oder einen Apfelbaum zu pflanzen. Da auch diese Menschen auf ihre Gesundheit achten und alle für die Gesundheit wichtigen Nährstoffe zu sich nehmen wollen, sind sie auf die Einnahme von NEMs angewiesen. Ich glaube, dass jeder hier die Vitalstoffe lieber komplett über natürliche Nahrung einnehmen würde ;) Da dies aber nicht möglich ist, und man ja nicht täglich 10kg Äpfel essen kann, nur um ausreichend Vitamin C zu sich zu nehmen, wird auf N-ERGÄNZUNGS-M zurück gegriffen. Ich empfinde Deinen Beitrag als sehr egozentrisch und scheinbar hast Du Dir nicht einen Moment die Mühe gemacht, die Perspektive der anderen Forenmitglieder einzunehmen und zu überlegen, welche Handlungsmotivationen wohl dahinter stehen könnten. Insgesamt verstehe ich nicht, was Du mit Deinem Beitrag eigentlich sagen möchtest. Deinen Punkt "Zwang zum Sport" hast Du bis jetzt nicht näher ausgeführt....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin D.
Beiträge: 42
Angemeldet am: 18.05.2010
Veröffentlicht am: 18.06.2010

Hallo Sandra, wie schön, daß du das schreibst! Auch ich sehe öfters hier im Forum nach, was es Neues gibt und stelle Fragen zu meinem Abnehmen. Dabei geht es mir oft so, daß ich mich durch die Beiträge gestresst fühle. Auf meine Fragen kommen oft Antworten, wie man jedes Problem mit einem weiteren NEM erschlagen kann. Ich nehme zwar nun auch mittlerweile Einiges um zu sehen, ob es mich wirklich fitter und gesünder macht, aber im Großen und Ganzen sollte es ja alltagstauglich bleiben und ich will auch noch Spaß am Essen mit Familie und Freunden haben. Und da steht eben auch mal ein Kuchen auf dem Tisch oder wir gehen im Sommer Eis essen... Und das genieße ich auch - wie ich auch einen schönen Lauf in der Natur mit unserem Hund genießen kann. Kann doch so falsch nicht sein!? Liebe Grüße Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 18.06.2010

Hallo Sandra, mir scheint es auch so, dass es hier etliche Hardcorefreaks gibt. Ich habe auch meinen Vorratsschrank mit NEMs ordentlich bestückt. Aber bei mir gibts zum Frühstück immer 1-2 Stück Obst mit Nüssen,mittags Salat zum Huhn/Fisch und am Abend ein großes Glas frisch gepreßten Gemüsesaft. Dr. Strunz empfiehlt ja ausdrücklich lebendige Nahrung aber + NEMs! So halte ich es auch. Und Kirschen lieb ich ganz besonders. Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 22     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen