Zweiklassensysteme

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Zweiklassensysteme

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Harald K.
Beiträge: 66
Angemeldet am: 30.11.2010
Veröffentlicht am: 06.02.2014

Man darf schon die Frage stellen wer davon profitiert, wenn alle nur noch die Leistungen der sogenannten Kassenpatienten erhalten, Politiker und Vermögende ausgenommen. Der Gesundheit der Gesamtbevölkerung ist damit nicht gedient und den Professoren in den Uni-Kliniken, die mit Privatpatienten abrechnen, obwohl die Behandlung durch andere Ärzte erfolgt, auch nicht. Und auch nicht den Ärzten, die ihren Privatpatienten das mehrfache dessen in Rechnung stellen, was die AOK zu zahlen bereit ist. Die Versicherungsgesellschaften, die private Krankenversicherungen anbieten braucht man dann eigentlich auch nicht mehr. Vermutlich werden auch die Versicherungsbeiträge dadurch nicht sinken. Dann hat man tatsächlich Zweiklassenmedizin, und mit der sinkenden Lebenserwartung wird dann auch die Rentenkasse etwas entlastet.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Pearl M.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 21.07.2012
Veröffentlicht am: 06.02.2014

"50 % der Arbeitnehmer würden keine Steuern bezahlen". Was für ein Unsinn. Jeder konsumiert, und im Preis der konsumierten Produkten sind neben der Mehrwertsteuer andere Steuern "versteckt", so dass letztlich rund 50 % des Kaufpreises reine Steuern sind. Bildzeitung ist nichts als billige Propaganda - also bitte!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen