Zweite Messung: Kosten und Art

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Zweite Messung: Kosten und Art

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 16.03.2010

Hallo Stefanie, natürlich kannst du nur die Werte messen lassen die schlecht waren. Geh zu einem Arzt der das macht und gib ihm ne Liste mit den Werten die dich interessiert. Du hast doch damals eine Rechnung aus den Laboren bekommen, da steht jede einzelne Messung drauf mit Preis. Dann kannst du es dir selbst ausrechnen. Oder du fährst wieder nach Roth und sagst welche Werte du haben möchtest. Ganz einfach oder? So mache ich es auch. Immer wieder mal einen Wert überprüfen der mich interessiert und alles zwei bis drei Jahre ein umfangreicheres Blutbild bei dem von mir so sehr gesschätzten Herrn Doktor.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 16.03.2010

Liebe Forumsmitglieder, ich habe im Sommer meine Werte bei einem Besuch in Roth messen lassen. Nun ist das ja keine Sache für schmale Geldbeutel. Vor den Kosten der 2. Messung, um zu prüfen, was die Ergänzungen bewirkt haben, scheue ich mich bislang. Weiß jemand, ob man gezielt nur die vormals schlechten Werte überprüfen lassen kann und damit einen Teil der Kosten sparen kann? Falls ja, ist das der größere oder der kleinere Teil, den man sich spart? Sprich: Mit wie viel Kosten muss man dann rechnen? Und sagt man einfach, dass man nur Teilmessung haben möchte? Wie geht das aus der Ferne, kann man Blutproben auch schicken? Vielen Dank für Eure Antworten. Grüße Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen