Glück ist machbar!

04.11.2008
Drucken
 

Dieses innere Leuchten, dieses wohlige Wärmegefühl den Rücken hoch ... also Glück haben Sie selbst in der Hand. Sie sind eben nicht von Ihrer Umwelt abhängig. Glück ist machbar! Woher ich das weiß? Weil Sie mir das erzählen. Täglich. Und ein bisschen von Ihrem Glück an mich weitergeben ...

Da sitzen Sie mir also gestern gegenüber. Vor ein paar Monaten zum bewegten Menschen geworden. Also aufgewacht. Erkennt man übrigens an Ihren Augen. Und erzählen mir, dass sie

... gestern erstmals im Regen gelaufen seien. Bewusst. Sich warm angezogen hätten, und in strömendem Nass losgerannt seien. Sogar recht schnell. Und zu Ihrer großen Überraschung das Ganze sogar genossen hätten. Nicht, wie erwartet, gelitten, sondern genossen! Und dann, und dann, als Sie wieder zu Hause waren ...

... wirkliches Glück empfunden hätten. Weil Sie im Innersten verstanden hatten, dass dieser Lauf etwas Besonderes war. Ein Neuanfang.

So etwas erzählen Sie mir in einem nüchternen Praxis-Zimmer. Glück sei also machbar! Und da Ihnen die Fähigkeit zu Laufen niemand wegnimmt, wissen Sie auf einmal, dass Sie unabhängig werden, ja schon sind. Dass Sie „omnia mea mecum porto“, also alles das wirklich Wesentliche bei sich tragen.

Die Fähigkeit zu Laufen. Die Fähigkeit, sich Glück selbst zu machen. Jederzeit und an jedem Ort. Auch und erst recht bei Regen.

Ist das nicht wirklich und wahrhaft herrlich?

 
 
 

News Schlagwörter