...aber ich kann länger!

15.04.2013
Drucken
 

Kennen Sie diesen herrlichen Dialog der zwei Strichmännchen in der Badewanne? Von Loriot? Wie der eine all die Tugenden aufzählt, auf die es ankäme im Leben und der andere jedes Mal triumphierend kontert mit: "...aber ich kann länger!"

Daran hat mich erinnert Focus online 10.01.2013. Die waren ja neidisch auch die Titelstory "Die Vitaminlüge" des Spiegels Januar 2012. Und haben nun einen Aufhänger gesucht. Der ergab sich aus der neuen, unangreifbaren Multivitaminstudie an Ärzten: Multivitamine verhindern Krebs. Eindeutig. Also genau das Gegenteil der Spiegelbehauptung.

Nur weiß natürlich auch Focus, dass in Deutschland nur das Negative verkauft wird. Also haben sie eine eigene Vitaminlüge geschrieben. Fürs Handwerkliche muss man sie schon bewundern:

Die haben einfach die vier längst bekannten kritischen Studien des Spiegels fast wortwörtlich übernommen. Einfach noch mal abgeschrieben. Mussten sie natürlich, weil es unter der Vielzahl von Vitamin-Studien, die den Segen dieser Stoffe beweisen, nur eine Handvoll, also in erster Linie diese vier negative Studien gibt.

Und haben dann den Focus-Zuschlag geliefert: Die neue Ärztestudie mit dem Beweis, dass Multivitamine Krebs verhindern. Aber wie sie das formuliert haben: Gekonnt!

Diese (im Sinne der deutschen Medien) leider positive Studie hätte Krebs "nur leicht" verhindert. Und nicht Prostatakrebs. Das war's.

Hat zwar niemand behauptet, aber man kann ja irgendetwas Negatives anhängen.

Daraufhin liest sich der gebildete Leser diese Multivitaminstudie einmal durch. Und findet konkret: Ein (sogar nur) sehr schwaches Multivitaminpräparat verhindert Krebs:

Krebs insgesamt 6%
Krebs Rezidiv 27%
Darmkrebs 11%
Lungenkrebs 16%
Blasenkrebs 28%
Krebssterblichkeit 12%

Solche genauen Details verschweigt Focus selbstverständlich. Die wären ja positiv. Da bekäme der deutsche Leser ja plötzlich ein ganz anderes Bild, als die Medien es uns zum Thema Vitamine vermitteln möchten.

Würden Sie also all diese erfreulichen Ergebnisse (einer Minimaltablette, unterdosiert, wohlverstanden) aufzählen, dann würde Focus jedes mal kontern... "aber nicht Prostatakrebs". Klingt wie... "aber ich kann länger".

Lieber privilegierter Leser, gegen unsere Medien kommt man nicht an. Wenn sich eine Meinung einmal verfestigt hat, wird sie immer und immer wieder eingehämmert. Kennen Sie von "ohne den Euro stirbt Europa".

Nun ja: Leben müssen wir selbst. Meine Vitamine wenigstens hab ich selbst in der Hand.

 
 
 

News Schlagwörter