200 Kilometer

20.06.2008
Drucken
 

pro Woche ist die Laufleistung von Profisportlern. 200 Wochenkilometer bedeutet täglich 28 Kilometer. Und das monatelang.

So ein sehr engagierter Hobbyläufer, der dann freilich den Marathon in 2:20 h lief. Also bei deutschen Meisterschaften mithalten konnte.

Und dieser Modellathlet gibt heute, ein paar Jährchen später, zu, dass er auch in dieser Zeit, bei 200 Wochenkilometern ständig

mit seinem Gewicht kämpfen musste

Immer ein paar Kilo zu viel hatte. Die ihn natürlich bremsten. Sein Training erschwerten. Und der heute, heute erst, den Grund dafür erfuhr: Kohlenhydrate. In seinen Worten:

Kohlenhydrate und besonders Süßes begleiteten mich den ganzen Tag über

Heute, nachdem die Ernährungsberatung in Deutschland seit 50 Jahren versagt hat (Originalzitat Professor Pudel, DGE), heute also wissen wir, was falsch lief. Das Geheimnis:

Kohlenhydrate stoppen die Fettverbrennung

Auch beim Marathonläufer! Wie man auf das Geheimnis kommt? Man misst. Typischer Denkansatz eines Naturwissenschaftlers. Man glaubt nicht, man spekuliert nicht, man schreibt nicht ab ... man misst einfach. Den respiratorischen Quotienten. In Ruhe und unter Belastung. Und findet:

Kohlenhydrate stoppen die Fettverbrennung

Ja wenn das dieses Laufwunder seinerzeit gewusst hätte! Da wäre ja möglicherweise noch was Richtiges aus ihm geworden ...

 
 
 

News Schlagwörter