Ach Übrigens...

28.10.2011
Drucken
 

Erinnern Sie sich noch an die allerneuste, sensationelle Vitamin-Studie? In der Weltpresse ein Schlager. In Focus so wunderschön zusammengefasst mit "Vitamin-Tabletten verkürzen das Leben".

Diese Journalisten haben die Arbeit nie gelesen. Dort steht nämlich:

  • Vitamin B Komplex verlängert das Leben um 7 % (siebenprozentige Verringerung der Mortalität)
  • Vitamin C verlängert das Leben um 4 %
  • Vitamin D verlängert das Leben um 8 %
  • Selen verlängert das Leben um 3 %
  • Zink verlängert das Leben um 3 %

Wo steht im Focus? Wo steht das überhaupt in irgendeiner Besprechung dieser sensationellen Vitaminarbeit? Nirgendwo.

Dagegen wird aus 3 Fragebögen in 18 Jahren (3 x gefragt, nicht gemessen, nicht untersucht in 18 Jahren!!) errechnet, dass Folsäure die Mortalität um 9 Prozent ansteigen lässt. Also schlecht ist. Folsäure, welche jede schwangere Frau von ihrem Frauenarzt bekommt. Folsäure, die in USA jeder Bürger vom Staat ins Mehl gemischt bekommt. Seit 1998. Hat unzählige Leben gerettet (laut Gesundheitsministerium). Vielfach dokumentiert (News 04.05.2010). Damit ist diese neue "may be associated" Studie disqualifiziert.

Die Fachzeitschrift, in welcher dieser Artikel erschienen ist, lebt übrigens von Annoncen. Von den Anzeigen der Pharmaindustrie. Sie könnten sich ja einmal solch ein Heft bestellen. Dann würden Sie verstehen.

Dazu siehe News vom 02.03.2009 (www.drstrunz.de)

 
 
 

News Schlagwörter