Alles Geniale ist einfach.

22.04.2008
Drucken
 

Wenn ich also inzwischen Hunderte Diätbücher, Diätpläne, Diätvorschriften erleben darf ... stutze ich, denn: siehe Überschrift.

Sehr häufig kommt man auf das Geniale eben nicht durch Nachdenken. Sondern durch Fakten. Durch eine Messung. Einstein stieß auf seine Relativitätstheorie durch die Messung von Michelson. Der bewies, dass die Lichtgeschwindigkeit immer, immer, immer konstant ist. Mit dem normalen Verstand nicht erdenkbar, nicht fassbar. Das musste erst gemessen werden.

Und so haben wir den menschlichen Stoffwechsel einfach mal gemessen. Bei jedem, der die Praxis betrat. Haben den respiratorischen Quotienten gemessen, also festgestellt, ob dieser Mensch Zucker verbrennt oder Fett verbrennt oder beides.

Laut Leerbuch: beides. Finden Sie abgedruckt seit über 50 Jahren. Ausnahmslos.

War falsch. Wurde nicht gemessen. Aus dieser Messung resultierte dann die geniale Erkenntnis, welche Diät überflüssig macht. Die banale Tatsache

  • jeder Mensch hat einen Fettverbrennungsmotor. Eingebaut. Wenn dieser Motor läuft, ist der Mensch schlank. Wenn dieser Motor steht, ist der Mensch dick. Das war alles. Und dieser Motor hat einen Schalter.
  • Es geht nur um diesen Schalter ein/aus. Der Schalter heißt Kohlenhydrate.
  • Essen Sie Kohlenhydrate, ist der Fettverbrennungsmotor ausgeschaltet. So einfach ist das. Oder noch präziser
  • Kohlenhydrate stoppen die Fettverbrennung

Damit ist ein für alle Mal alles gesagt. Ob Sie jetzt Weight Watchers oder Brigitte Diät oder Atkins oder die Hollywood Diät vorziehen ... es gilt immer der obige Satz:
Kohlenhydrate stoppen die Fettverbrennung. Das erklärt dann auch die immer wieder erstaunliche Tatsache dass es dicke Marathonläufer gibt. Die stoppen ständig Ihre Fettverbrennung. Und laufen und laufen und laufen ... verzweifelt. Jetzt endlich die geniale Lösung.

Nachzulesen in "Die neue Diät" bei Heyne.

 
 
 

News Schlagwörter