Amerika führt,

27.01.2010
Drucken
 

hat fast regelmäßig 10 Jahre Vorsprung. Deutschland folgt in gebührendem Abstand. Na, da haben wir im Jahre 2017 einiges zu erwarten. Denn

  • 2007 setzte der neue Gouverneur von Florida als erste Amtshandlung ein Gesetz durch, wonach Grundschüler mindestens 30 Minuten Sportunterricht täglich haben müssen.
    Nachdem erkannt wurde, wie dadurch Gewalt reduziert wird und Prüfungsergebnisse fast über Nacht verbessert wurden.
  • Im Jahr 2007 drängte Professor R.M.Davis, Präsident der American Medical Association in seiner Antrittsrede alle AMA-Mitglieder dazu, eine Broschüre mit dem Titel "Körperliche Bewegung ist Medizin" zu lesen, um jedem Patienten "auch wirklich helfen zu können".
  • Im Mai 2007 bot der Verband der Psychiater in USA im "Journal of Clinical Psychiatry" einen fortlaufenden medizinischen Ausbildungskurs zum Thema Bewegung an: Bewegung bei Stimmungs- und Angststörungen.

Amerika also wacht auf. Bewegt sich. Dokumentiert für das Jahr 2007. Bis die Nachricht deutsche Institutionen erreicht, vergehen erfahrungsgemäß 10 Jahre.

10 Jahre? Woher weiß ich das? Anfang 1998 wurde in den USA die flächendeckende Versorgung mit dem Vitamin Folsäure gesetzlich durchgesetzt. Im Jahr 2007 hat dann die zu 70% staatliche DGE zum Seminar eingeladen "Deutschland im Folsäurerückstand". Hat also die DGE, auf welche sich jeder deutsche Ernährungsexperte beruft bei seinem Mantra "Vitamine haben wir alle genug", hat also eben diese DGE wörtlich gesagt "fast alle Deutschen nehmen über die Nahrung zu wenig Folsäure auf". Liegt mir gedruckt vor.

Liebe DGE: Die Wissenschaft kennt 13 Vitamine. Nicht nur eines.

 
 
 

News Schlagwörter