Atkins war fett.

30.05.2018
 

Gewusst? Dr. Atkins hatte 20kg Übergewicht. Und hat erst einmal sich selbst kuriert, bevor er seinen Patienten weiter die üblichen komischen Ernährungsratschläge gab. Sie wissen schon: Essen Sie weniger, treiben Sie mehr Sport.

Persönlich finde ich diesen Ratschlag eine Beleidigung. Als ob der Patient das nicht selbst wüsste. Als ob er das nicht längst versucht hätte. Und gescheitert wäre. Kaum einer dieser Ernährungswissenschaftler hinterfragt seine eigenen Ratschläge.

Atkins hat das getan. Hat die verderbliche Rolle von Kohlenhydraten entdeckt. Ausdrücklich nicht von Fett!!!, wie damals geglaubt. Sein Rezept:

    Sättigendes Eiweiß in Fleisch- Fisch- oder Eiform sind in der Atkins-Diät ebenso erlaubt wie Fett. Kohlenhydrate sind verboten.

Was passiert? Die Fachwelt warnt. Selbstverständlich. Die warnt immer. Wenn jemand Erfolg hat. Das Schlag-Tot-Argument ist immer das gleiche. Es gäbe keine Studien, die den Erfolg der „Fettdiät“ belegten. Kennen wir – ganz aktuell – aus der aktuellen Diskussion um eine mögliche Krebsdiät (Ketose).

    Auch hier wird, übrigens zu Recht, behauptet, es gäbe nicht ausreichend große, aussagekräftige Studien. Natürlich nicht. Die werden ja erst gemacht.

    Und wie wäre es, Herr kritisierender Kollege, wenn Sie eine solche Studie unternehmen würden? Eigeninitiative zeigen würden? Zum Wohle der Krebskranken?

Fällt mir spontan auf, dass es auch keine aussagekräftige Studie gibt, die beweist, dass ein Mensch nach einer halben Stunde unter Wasser tot sei. Diese Studie wurde noch nie Placebo-kontrolliert mit genügend Teilnehmern  (Hunderten oder Tausenden gleichzeitig) gemacht. Dass der Mensch, wenn lange genug unter Wasser, stirbt, wird nur aus Einzelfällen geschlossen. Sie ahnen, dass ich soeben lächele.

Zurück zu Atkins: Dann wurden aber Studien erstellt. Genug. Noch und nöcher. Ergebnis: Atkins-Diät ist unbedenklich. Ich zitiere:

    „Ein Triumph für den Arzt, der sich weniger als Abnehm-Papst, sondern als ganzheitlicher Mediziner versteht. „Ich versuche Krebs, Herzprobleme und Diabetes mit alternativen, ungiftigen Methoden zu behandeln.“

Ja mei. Hippokrates wörtlich. Natürlich könnten Sie auch Heidi Klum zitieren: „Kein Brot, kein Reis, keine Spaghetti, keine Kartoffeln“. Klum ist eine bemerkenswerte, energische, energiegeladene, schlanke und erfolgreiche Persönlichkeit. Unbestreitbar.

Möchten Sie auch sein? Rezept finden Sie oben. Haben Sie innerhalb der letzten drei Sekunden längst wieder aus Ihrem Gedächtnis gestrichen. Die Heidi. Weshalb nehmen Sie erfolgreiche Persönlichkeiten nicht einfach einmal ernst?

Wie zum Beispiel den Kardiologen Dr. Atkins. Weltberühmt. Erfolgreich. Ein Helfer. Hat unzähligen Menschen Gutes getan. Und Sie?

Nur zur Erinnerung: „Kein Brot, kein Reis, keine Spaghetti, keine Kartoffeln.“

 
 

News Schlagwörter