"Auch schon egal"

06.04.2014
Drucken
 

Ein magischer Satz. Der, ausgesprochen von einem Erlanger Orthopädie-Professor, mich mit 19 Jahren vom Rollstuhl befreit hat. So nach dem Motto: „Ist eh schon egal. Mehr kaputt machen können Sie nicht. Da können Sie besser gleich Tennis spielen als hier im Rollstuhl herumzusitzen.“ Eine völlig neue Art der Medizin...

Wunderheilung. Dem Professor bin ich noch ein zweites Mal begegnet. Damals, als ich einen Ironman mit gebrochenem Schienbein durchgehumpelt bin. Auch beim zweiten Mal: Wunderheilung. Es gibt so Menschen.

Auf diesen magischen Satz "auch schon egal" sind wir soeben alle gestoßen im Forum. Am 16.01. Weil die Story so aufregend ist, bitte noch einmal nacherzählt:

Da hat ein Sportler ein kaputtes Sprunggelenk. Kaputt heißt, extreme Arthrose. Was tut man? Man versteift das (der Schmerzen wegen). Heißt Arthrodese. Da gibt es die Bolzungsarthrodese, die Verriegelungsarthrodese… Fürchterliche Worte. Der Sportler ist auf einem ganz anderen Trick gekommen. Hat diesen Satz "auch schon egal" mal ernst genommen. Darf ich?

  • "Muss jetzt hier mal meine unglaubliche Freude ausdrücken...ich habe seit einem Kletterunfall vor 10 Jahren eine hochgradige Sprunggelenksarthrose (hätte laut Ärzten schon vor Jahren eine Arthrodese bekommen sollen). Habe mich ja für gut informiert gehalten und es war mir durchaus bewusst, dass regelmäßige Bewegung das absolut Beste für mein Gelenk ist. Aber Laufen...hatte ich für mich absolut ausgeschlossen! Die bisherigen Versuche hatten immer nach 10 min mit deutlichen Schmerzen geendet.
    Nach dem diesjährigen Weihnachtsfest hatte ich so starke Schmerzen, dass ich in der Früh nicht einmal normal gehen konnte. Da hab ich mir gedacht "auch schon egal" und habe mit dem VORFUßLAUF begonnen... den genauen Verlauf möchte ich euch ersparen, aber:

    ich bin gestern 10km gelaufen und heute in der früh OHNE Schmerzen aufgestanden!!!

    Für mich ist das ein Wunder..."

Ein Wunder? Oh nein: Genetische korrektes Verhalten. In dem Fall: VORFUßLAUF. Will sagen: Ihre Gene wollen Ihnen nichts Böses, sondern im Gegenteil: Die zentrale Idee:

  • Wer genetisch korrekt lebt (nicht nur isst), hat eine gute Chance, gesund zu werden. Unkaputtbar gesund.

Beweis? Siehe oben. Jedem Orthopäden unglaublich.

 
 
 

News Schlagwörter