BCAA

15.12.2010
Drucken
 

ist die Abkürzung von Branched Chain Amino Acids. Also verzweigtkettige Aminosäuren. Davon gibt's drei: Leucin, Isoleucin und Valin. Hab ich in die von mir betreuten Triathleten und Marathonläufer buchstäblich hineingestopft seit über 20 Jahren. Weil bekannt war, dass diese drei BCAA entscheidend die körperliche Ausdauer regulieren.

Stimmt. Wenn ein Marathonläufer von 2:13 sich auf 2:09 verbessert allein mit dieser (erlaubten) Formel I - Kost, dann weiß ich: Stimmt.

Das war soeben ein wesentlicher Gedanke. Büchern glaube ich schon lange nichts mehr. Wissenschaftliche Arbeiten beäuge ich, wie Sie wissen, höchst kritisch. Ich glaube, was ich messe. Ich messe die drei BCAA in Ihrem Blut, hebe die Werte an und bringe Sie einfach in Bestform. Beweis: Ihre Marathonzeit. An die glaube ich.

Jetzt, 20 Jahre später, werden BCAA modern. Werden heute als "Powerdrink" angepriesen. Sogar in wissenschaftlichen Arbeiten. Seit man das Leben von Mäusen deutlich verlängern konnte allein durch die Gabe dieser drei Aminosäuren. Eigentlich genügt diese Aussage. Interessant aber dennoch, wie man das erklärt.

  • BCAA mehren die Anzahl der Kraftwerke in Ihren Muskelzellen. Und zwar im Bein- genauso wie im Herzmuskel. Sie haben plötzlich mehr Kraft.
  • BCAA stimulieren eine ganze Enzymklasse, die sogenannten Sirtuine. Wichtig, weil die bestimmte Gene und Proteine stumm schalten. Gene für Krebs oder Diabetes zum Beispiel. Stumm schalten auch Gene für neurogenerative Erkrankungen (z.B. Verblödung). Und ohne solche Krankheiten lebt man natürlich länger. Eine Hauptwirkung der BCAA.
  • BCAA reduzieren die Produktion von ROS, also freie Radikale. Ein besonders wichtiger Punkt bei uns Sportlern. Denn Sport, vermehrter Sauerstoffdurchsatz ist zunächst tatsächlich gefährlich. Wegen der vermehrten freien Radikale. Und genau dagegen wirken die BCAA. Und machen noch etwas, was Professor Uhlenbruck immer so betont: Die drei BCAA verstärken unser Abwehrsystem gegen freie Radikale. Wirken also antioxidativ. Schützen unsere Zellen vor dem Untergang. Wieder so ein Grund, weshalb BCAA das Leben verlängern.

Diese drei Power-Aminosäuren haben also eine starke anti-aging, also lebensverlängernde Rolle. Und schenken - für Sportler besonders wichtig - mehr Kraft und mehr Ausdauer durch direkte Einwirkung auf die Muskelzelle.

Veröffentlicht in Cell Metabolism von Professor G. D’Antona et al., Universität Padua und Mailand.

Anmerkung: Wenn Sie diese kleine Arbeit durchdenken, verstehen Sie vielleicht wieder ein bisschen besser meine Verzweiflung. Meine Verzweiflung seit 20 Jahren. Mein völliges Unverständnis, weshalb die Sportmedizin sich immer mit dem lumpigen Benzin, dem Brennstoff beschäftigt hat. Den Kohlenhydraten. Und viel zu selten mit dem Motor selber. Mit der Kraft, mit der Energie, mit den 12-Zylindern, mit dem Turbo. Also mit den Aminosäuren.

Natürlich beobachte ich mit einiger Freude, dass langsam sogar Sportler verstehen, dass Benzin, also Kohlenhydrate, von jedem Sesselhocker benutzt wird. Was soll also daran so besonderes sein? Nichts. Besonders dagegen ist die Verwandlung, der Aufbau eines 2-Zylinders in den 12-Zylinder. Und das bedeutet: Aminosäuren. Nichts sonst.

 

 
 
 

News Schlagwörter