Wir sind wie gewohnt für Sie da. Ihre Bestellungen werden so schnell wie möglich verarbeitet.

Betriebsanleitung L-Tryptophan

17.12.2019 | Gast News Nr. 102 von Ulrich Strunz jun.
 

Auf meinem Schreibtisch stehen jetzt in diesem Moment griffbereit zwei Packungen L-Tryptophan, Zinkpicolinat, Omega 3, Magnesium und alle 8 essentiellen Aminosäuren.

 

Eigenverantwortlich halte ich mich nicht an die empfohlene Tagesdosis. Ich habe da einen guten Arzt in der Nähe, der auf mich aufpasst. Meine Blutwerte kontrolliert.

 

L-Tryptophan ist mein Motivator, wenn ich Schreibtisch-Arbeit verrichten muss, vor der es mich gelegentlich graust. Sie kennen das. Wenn Sie nach Fertigstellung eines 70-seitigen Dokuments nach Wochen erneut ran müssen. Alles nochmal zu überarbeiten haben.

Dann schlucke ich 2-3g L-Tryptophan, vormittags auf nüchternem Magen, und bemerke nach ca. 20 Minuten den „Fall“. Entspannung. Leichtigkeit. Das herrliche Gefühl, dass der Körper und Geist ein bisschen nach unten sackt.

Nehme ich mehr als 3g L-Tryptophan auf einmal, werde ich müde. Ein Effekt, den ich am Tag nicht anstrebe. Dann eher abends, nach dem Waldlauf.

Wenn ich auf Nummer sicher gehen möchte, nehme ich 2g. Dann entsteht das angenehme Gefühl im Kopf. Ohne Müdigkeit.

Bei 500mg oder 1g merke ich kaum etwas. Außer:

 

Ist der L-Tryptophan Speicher leer (gemessen!), dann schlucke ich auch mal weit über 5g, um schlafen zu können, und nehme tagsüber auch mal über 3g, um den Serotonin-Effekt zu spüren. Ist der Speicher voll, und nehme ich L-Tryptophan fast täglich und regelmäßig, reicht es auch mal, 1g zu schlucken.

 

Wie L-Tryptophan wirkt, hängt nun mal auch von anderen Faktoren ab:

 

  • Haben Sie genug Zink und Magnesium im Blut (Katalysatoren)?
  • Wie hoch ist Ihr L-Tryptophan Spiegel? Also der Ausgangswert.
  • Kennen Sie Ihren Cortisol-Spiegel? Stress verbraucht Tryptophan massiv.
  • Wie regelmäßig nehmen Sie L-Tryptophan ein?
  • Haben Sie verschiedene Mengen probiert?
  • Haben Sie vorm Schlafengehen Sport getrieben?
  • Schlucken Sie L-Tryptophan morgens auf nüchternen Magen?
  • Benutzen Sie reines (!!) Tryptophan?

 

Das mit dem nüchternen Magen vormittags ist nicht jedermanns Sache. Ich arbeite ja besser, ohne etwas im Magen zu haben. Am Schreibtisch. Würde mir am Bau dagegen nicht einfallen.

 

Grundsätzlich heißt es bei dieser Aminosäure ausprobieren. Ich kenne einzelne, die auch mal 10g oder 20g auf einmal schlucken. Hab ´s selbst natürlich auch getestet.

 

Ein himmlisches Gefühl dann, wenn der Speicher nicht ganz so voll ist, und man genug Zink im Körper hat.

PS: Entscheidend wichtig: Wir sprechen hier über eine Aminosäure, also einen Baustein Ihres Körpers. Reine Natur. In praktisch jedem Lebensmittel enthalten. Essentiell, also lebensnotwendig! Ein Stoff, von dem Sie (gemessen!) regelmäßig zu wenig essen. Drum NEM. Eine praktische Lebenshilfe.

 
 

News Schlagwörter