Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Corona und drei Sinnsprüche

04.05.2020 | Strunz
 

Anlässlich meiner Gedanken am 24.04.2020 über das „stets alles besser wissen“, freilich im Nachhinein (erinnern Sie sich?)…hat eine Leserin mich aufgefordert, doch bitte ein bisschen häufiger zu „philosophieren“.

Nun bin ich mir sicher, dass es unter Ihnen auch Leser gibt, denen dieser Ton „auf den Wecker geht“. Unvermeidlich. Und selbstverständlich bin ich alt genug, um auch für gegensätzliche Meinungen offen zu sein….

Corona hat viele von uns aufgeweckt. Auch mich. Man guckt über den Tellerrand hinaus, macht sich Gedanken über Grundsätzliches. Und da hätte ich drei, wie ich finde, hübsche Sinnsprüche anzubieten. Hochaktuell in der jetzigen Situation. Darf ich?


  • Es gibt verschiedene Wahrheiten für verschiedene Menschen. Wahrheiten, die sich für Kinder eignen, Wahrheiten für Studenten, Wahrheiten für einfache Erwachsene und Wahrheiten für gebildete Erwachsene. Das Konzept einer einzigen Wahrheit für alle ist ein Trugschluss der modernen Demokratie. Es funktioniert nicht (Irving Krestol).

Wird jeder von uns mit dem Kopf nicken. Manchen sogar ein unerwartetes „AHA“-Erlebnis bereiten. Da gibt es eine Wahrheit für Virologen, eine andere Wahrheit für Behördenleiter (z.B. Prof. Wiesler vom RKE), dann gibt’s die harte, unerbittliche Wahrheit für den 21-jährigen Studenten, und schließlich die wachsweiche, verschwommene, ach so vieldeutige Wahrheit für den…. verantwortlichen Politiker.

Schon mal nachgedacht? Der muss nämlich (angeblich) sämtlichen Bevölkerungsschichten Rechnung tragen. Das machen Sie mir erst mal vor…..!


  • Ein Kurienvertreter auf die Frage, welche Chancen er den Reformen von Papst Franziskus einräume:

    „Ach, wissen Sie, im Vatikan gibt es nicht nur die Guten und die Bösen“. Pause.
    „Es gibt auch noch die Faulen“.
    Wenn in der Kurie jemand etwas ändern wolle, seien 10% der Mitarbeiter sofort dafür. Und 10% dagegen. Schon aus Prinzip. Die übrigen 80% wollten in Ruhe ihren Job machen und würden abwarten, wer gewinnt.

Hat mich länger als einen Tag lächeln lassen. Hab in Gedanken mit dem Papst zum Thema geplaudert. Der das alles natürlich weiß und weit darüber steht. Aber…. erkennen Sie das Prinzip wieder?

Sobald einer einen Vorschlag macht, wie man irgendein Corona-Problem lösen könnte, dann…. lesen Sie bitte oben nach. Und das weiß der Politiker. Der rechnet mit den 80%. Recht hat er.


  • Manchmal muss man im Leben einfach weiter gehen…. nicht ständig Abhandlungen und Berichte herausgeben. Ein Teil des Lebens muss geheimnisvoll bleiben. (Peggy Noonan).

Wie wahr. Das Leben ist nämlich ein Geheimnis. Ob Sie jetzt an Vitamin C glauben oder an Sport…. Es gibt nicht das ABSOLUTE. Jeder von uns ist etwas ganz Eigenes, sehr kostbares, tatsächlich Heiliges. Wir sind nicht nur ein Klumpen Erde, sondern sind reine Magie. Beseelte Wesen. Hat ja schon der Nobelpreisträger Schrödinger in seinem weltberühmten Büchlein „Was ist Leben“ so brillant herausgearbeitet.

Übrigens: Mea culpa. Auch bin ja einer von denen, die ständig Abhandlungen und Berichte herausgeben. Und Sie zum Lesen animiert. Vielleicht sollten Sie doch einfach mehr…. laufen. Stundenlang durch den Wald laufen. Das Leben einfach weiter gehen lassen…. trotz Corona. Das Lebensgeheimnis (ernsthaft: „Was ist Leben?“) aus sich heraus wirken lassen. Für mich so ungemein tröstlich, dass das Ganze…. passiert. Sie brauchen es nur zuzulassen.

PS: Zum Thema „Schutz des Lebens“. Ach wissen Sie: Sterben werden wir alle. Der Tod wird oft als etwas Schlimmes beschrieben. Frag ich jedes Mal: Hat Sie eigentlich jemals interessiert, wer oder was Sie vor Ihrer Geburt waren? Doch wohl der gleiche Zustand, oder? Warum wird dieser Vor- Lebensabschnitt von Ihnen nicht auch dramatisiert?

Laufen Sie lieber!

 
 

News Schlagwörter