Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Corona-Virus... das Medikament

06.03.2020 | Strunz
 
Corona-Virus... das Medikament

Gibt´s keines, behauptet die Schulmedizin. Formal und in ihrer Sprache hat sie Recht: Die Pharmaindustrie, heute ja die Basis jeglicher Medizin (geworden), versagt. Hat bisher keine Pille gegen dieses pandemische Virus produziert.

Da haben wir sie wieder: Die fürchterliche, menschenverachtende, verantwortungslose Einengung medizinischer Bemühung auf NUR das Pharmamedikament. Als ob nicht die gesamte Tierwelt uns das Gegenteil bewiese. Es geht nämlich auch anders.

Na gut: Das Medikament? Schon wieder vergessen? Das Medikament ist tatsächlich keine Pille, sondern ein Prozess. Ein Ablauf. Und der beginnt mit der stärksten Droge, die die Menschheit kennt. Einem wirklichen und wahrhaften Wunderheilmittel. Schon wieder vergessen?


DEM LAUFEN.


Um das ein für alle Mal festzuhalten, um jegliche Aspekte des Laufens Ihnen klar zu machen, wurde das Buch „laufend gesund“ geschrieben. Mit dem bezeichnenden Untertitel, bei dem jeder Corona-Virus-Verängstigte aufhorchen sollte:

SO MOBILISIEREN SIE
DIE HEILENDE KRAFT DES KÖRPERS

Genau so. Und das wird bis ins Detail beschrieben. Könnten Sie mit zwei Worten zusammenfassen: Meditatives Laufen. Das Geheimnis jeden starken Immunsystems. Gibt wieder einmal der führenden Immunologen dieser Welt, Frau Prof. Pert, recht. Das Immunsystem wird beherrscht, negativ beherrscht von Stress. Von Angst. Von Panikgedanken. Von innerer Unruhe. Von Unsicherheit. Von Überarbeitung.

Gegenmittel?

Laufen. Genau „so mobilisieren Sie die heilende Kraft des Körpers“, nämlich Ihr Immunsystem. Gilt ja für jede Krankheit. Zwei Beispiele:

  • Bluthochdruck. Wer läuft, wer regelmäßig läuft, Marathon läuft, senkt seinen Blutdruck. Immer. Ausnahmslos.
  • Volksseuche Diabetes (angeblich 50% der Amerikaner): Wer läuft, wer regelmäßig läuft, Marathon läuft, hat keinen Diabetes Typ II mehr.
  • Depression. Ein Hamburger Professor für Psychotherapie: „Sie wissen schon, dass das stärkste Mittel gegen Depression der Ausdauersport ist?“ Punkt.
  • Tatsächlich ist Laufen die Medizin des Jahrtausends (Zitat aus „laufend gesund“). Und dann werden eine Fülle von Beispielen und Argumenten gebracht. Lassen Sie mich nur die kurzen Überschriften zitieren. Sie werden staunen, erneut staunen. Jedes Stichwort wird selbstverständlich erläutert in dem genannten Buch. Also los:

Das alles kann man sich erlaufen:

  • Appetitzügler
  • Weniger Asthmaanfälle
  • Saubere Blutgefäße
  • Schutz vor Brustkrebst
  • Natürlicher Bypass
  • Weniger Stress
  • Mehr Darmgesundheit
  • Halbiertes Demenzrisiko
  • Diabetesprophylaxe
  • Starke Gelenke
  • Keine Insulinspritzen mehr
  • Weniger Entzündungen
  • Herzstärke bei Herzschwäche
  • Schutz vor Herzinfarkt
  • Stärkere Knochen
  • Krebsrisiko gesenkt
  • Laufen gegen Rauchen
  • Mehr Kreativität
  • Weniger Migräne
  • Erhöhte Produktivität
  • Ein Raucherbein weniger
  • Mehr Testosteron, bessere Libido
  • Tinnitus verhindern
  • Das Gehirn verjüngen
  • Wirtschaftlicher Erfolg
  • ... und ein neues Leben

In jedem einzelnen Satz könnten Sie sich einfühlen. Könnten selbstverständlich Näheres dazu nachlesen in „laufend gesund“. Ab Seite 90. Laufen ist tatsächlich die Medizin des Jahrtausend. In Wahrheit: Die Basis jeglichen Lebens. Bewegung. Wenn etwas starr und unbeweglich in der Natur herumliegt, nennen Sie das tot. Recht einleuchtend, oder?

Sollten also auch Sie verunsichert sein, Angst bekommen vor der hysterischen Berichtserstattung über das Corona-Virus… sollten Sie sich Fakten besorgen. Nachlesen und sich immer wieder an das Wort „kompetentes Immunsystem“ erinnern: Der einzige wirkliche Schutz vor Infektionskrankheiten.

Doch. Ich unterschätze diese Hysterie nicht. Nicht die Tatsachen, sondern unsere Meinung über Tatsachen zählt. Entscheidend. Beweist Ihnen die Börse. Heute, so eben, Börsen-Crash um über 15%. Ungeheuerlich.

Und heute – natürlich Zufall – Bericht über den ersten Weltkrieg auf ntv: Anfang 1918 Grippewelle. Weltweit. Eine Pandemie. 30 Millionen Tote. Noch einmal: 30 Millionen! Wie viel Erkrankte? Wie viel schwer Erkrankte? Wie viele haben wochenlang gelitten?

Wenn Sie´s mit ein bisschen Abstand betrachten, behandeln meine sämtlichen über 50 Bücher genau dieses eine Thema. Nichts anderes.

 
 

News Schlagwörter