Das bisschen Bauchfett…

23.09.2018
 

Ertragen wir mit Humor. „Der mittlere Ring“. „Love Handles“. Im Notfall ziehen wir den Bauch ein. Früher gab´s Korsetts auch für Männer… ich kenne Marathonläufer mit „ein bisschen Bauchspeck“. Das schwabbelt immer so schön auf und ab….
Lassen Sie sich sagen: Sie unterschätzen die paar Kilogramm gründlich. Denn:

  • Wenn man der spannenden Frage nachgeht, weshalb gerade bei übergewichtigen Menschen Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall und Verblödung so sehr viel häufiger auftritt, findet man als dahintersteckenden Mechanismus immer „Entzündung“. Und diese Entzündung wird heute recht raffiniert erklärt:
  • Fettzellen besonders am Bauch (also am mittleren Ring) sterben ständig ab, weil sie nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden können. Leuchtet ein. Haben Sie das Bild plastisch vor sich? Auf die sterbenden Zellen reagiert der Körper wie auf einen fremden Erreger. Mit einer massiven Immun‐ und Entzündungsantwort.
  • Diese Entzündungswerte im Fettpolster reagieren jetzt besonders intensiv auf fette Mahlzeiten, so Endokrinologen des Albert Einstein College of Medicine in New York (Februar 2010).
  • Diese Intensiv-Reaktion schwemmt ein ganzes Heer von gefährlichen Stoffen in den Blutkreislauf. Die Folge ist ein dauerhaft aktiviertes Immunsystem und chronische Entzündungsvorgänge, die den ganzen Körper erfassen.

Fazit 1: "Fett ist ein Entzündungsherd per se" so Dr. Faist von der Uni München.

Fazit 2: "Fettpolster am Bauch sind Gift für den Körper" so Dr. Ravussin von der Louisiana State University.

Dabei ist die Lösung dieses angeblich so gewaltigen Problemes banal. Schlichter, simpler geht es wirklich nicht. Könnten Sie hier in den News nachlesen. Von Menschen, die nach 2 Wochen Geheimplan einen Waschbrettbauch entwickelten.
Ihr großer Irrtum: Sie müssten Bauchmuskeln trainieren. Müssen Sie nicht. Mein Physiotherapeut lächelt immer: Bauchmuskeln hat jeder Mensch. Nur eben…. versteckt.

Sie brauchen nur den fettigen Schleier über der Muskelschicht zu lüften: Ei, gucke da!

 
 

News Schlagwörter