Das Geheimnis heißt Kraft

24.08.2009
Drucken
 

Der BMI, der Body Mass Index, hat Sie beschäftigt, liebe Leser. Auch im Forum, wo sehr vernünftig argumentiert wird: Der BMI sei Unfug. Man könne schließlich nicht eine Bulldogge mit einem Windhund vergleichen. Die seien nun einmal arg unterschiedlich. Da könne man nicht mit einem BMI über den Kamm scheren.

Klingt vernünftig

Dummerweise stand genau das in dem Artikel. Genau das sagt ja die WHO. Der gesunde Bereich, sagt die WHO, geht vom BMI 18,5 bis 24. Geht also (bei 1,76 cm) von 57 kg bis 74 kg. Die WHO nimmt eben gerade Rücksicht auf Bulldogge wie auf Windhund. 17 kg Differenz seien erlaubt.

Der Einwand ging also daneben. Ein ganz anders Problem ist es natürlich, dass die WHO unrecht hat.

Woher ich das weiß? Weil jeder Physiker weiß, dass die Basis jeglicher Wissenschaft das Experiment ist. Und das Experiment geht so: Nehmen Sie einen Rucksack, füllen Sie ihn mit 17 Kilogramm. Entweder mit schweren Hanteln oder mit 17 Kilogramm Zuckerpäckchen. Und dann rennen Sie los.

Laufen Sie Ihre täglichen 15 Kilometer mit den zusätzlichen 17 Kilogramm am Rücken. Und erzählen Sie mir bitte nicht, dass Ihre Knie, dass Ihre Hüftgelenke das auf die Dauer nicht spüren würden.

Die WHO erlaubt 17 Kilogramm Gewichtsspanne. Sie irrt sich. Das sagt mir mein Knie.

Sehen Sie, drum hat Ariane Friedrich eben doch recht. Die ja erst mal von 62 auf 57 Kilogramm abgenommen hat. Bei 1,79 m Körpergröße. Und dann deutsche Meisterin wurde. Dann.

Kleine Zwischenbemerkung: Wie die das gemacht hat? Das fragen Sie Schlanken mich immer. Ab jetzt werde ich den Spiegel 31/2009, Seite 103 zitieren: "Sie isst wenig Kohlenhydrate, viel Proteine und 3 Tage vor einem Wettkampf keinen Zucker mehr".

Wenn Sie sich jetzt die Dame angucken und denken "Strich in der Landschaft" haben Sie sich wieder geirrt. Ihr Bild stimmt einfach nicht. Ihr Bild von Gesundheit. Die Dame "reißt mit der Hantel über 50 Kilogramm" und "geht mit 120 Kilo in die Knie".

Das machen Sie erst mal. Und dann denken Sie noch einmal über "Strich in der Landschaft" nach.

Das Geheimnis heißt Kraft. Kein Fett, nur Muskeln, sehr wohl schlanke Muskeln, aber mit ... Kraft!

Woher die Kraft kommt? Bei Ariane Friedrich kontrahieren sich alle Muskelfasern gleichzeitig. Bei Ihnen verzetteln sich die Muskelfasern. Mal die eine, dann die andere und irgendwann die Dritte usw. Gleichzeitig ist das Geheimnis von Kraft.

Kann man lernen.