Das Geheimnis

31.07.2016
Drucken
 

Zu kurz gesprungen? Sie kennen die drei Begriffe Bewegung – Ernährung – Denken. Richtig verstanden, beschreiben die Ihre Existenz. Im weitesten, im tiefsten Sinne.

Auch ein Rüdiger Dahlke (sollten Sie wirklich kennen) tituliert sein Buch ja mit Bewegung – Ernährung – Entspannung. Die gleiche Formel finde ich in dem neuen „Jung bleiben“ von Prof. Dr. med. Halle:

    Bewegung – Ernährung – Entspannung

Komplette Beschreibung des Menschen. Des Menschen als Tier. Als rein biologischen Wesen. Sie haben den Unterschied ja mitbekommen:

    Denken? Oder Entspannung?

Bei Bewegung und Ernährung stimmen wir überein. Auch Entspannung ist völlig richtig. Schließlich lernen Sie bei mir ja als leichtes Handgepäck den Formel-I-Reflex und als schweren Koffer die Tiefenentspannung. Den Reflex-Tiefschlaf. Stichwort iamon.

Beide Reflexe zusammen sind der sichere Weg zur Entspannung auf Kommando. Auf Abruf. Jederzeit. Wo und wann Sie wollen. Auch ich nutze das (tagtäglich viele Male). Da stimme ich mit Prof. Halle und mit Rüdiger Dahlke völlig überein.

Und dennoch: Denken!

Richtiges Denken entspannt. Das hatten wir schon. Aber dann… aber dann! Entspannung ist doch nur die Voraussetzung, ist doch nur das… ohne das geht es nicht. Jetzt kommt doch erst das wahre

Geheimnis

Richtig verstandene, gelernte, reflexhaft angewandte Entspannung öffnet ein Türchen. Öffnet das Türchen zum Unterbewusstsein. Sie haben plötzlich Zugang zum eigentlichen Leben. Zum Geheimnis der menschlichen Existenz. Menschlich. Über Tiere wage ich keine Aussage. Habe aber den Verdacht… Nun ja.

Erst der Zugang zum Unterbewusstsein, zum kollektiven Unterbewusstsein macht den Menschen aus, wie ich glaube. Das Dumme daran: Den Zugang haben Sie täglich. Ob Sie das wollen oder nicht. Kurz vor dem Einschlafen, kurz nach dem Aufwachen. Und hier passiert Ihr Leben.

Hier programmieren Sie Ihr Unheil. Denn mit welchen Gedanken schlafen Sie ein? Ja eben. Mit Ihren Sorgen, mit den Debatten, mit dem Zorn, mit dem Hass. So programmieren Sie Ihr ganz persönliches Unterbewusstsein.

Wenn Sie bei mir also Denken statt Entspannung lesen, sollten Sie das Geheimnis hinter der Entspannung bereits kennen. Sie können durch den Zugang zum Unterbewusstsein Ihr Leben

neu programmieren.

Erschaffe dich selbst neu! Das betrifft doch nicht nur den Körper, also Bewegung und Ernährung, sondern auch den Geist, wenn Sie wollen die Seele. Erschaffen Sie sich selbst neu! Das heißt: Werden Sie ein begeisterter Mensch, werden Sie ein Mensch mit innerer Freude, werden Sie ein positiver Mensch, werden Sie ein liebender Mensch.

Dass man das nicht einfach so… ist, sondern dass man das …macht, muss man irgendeinmal in seinem Leben erst hören. Religionen wurden für diesen Zweck ja geschaffen. Sind natürlich alle im Lauf der Jahrhunderte erstarrt, institutionalisiert, haben ihren ursprünglichen Zweck längst vergessen.

Entspannung ist also zu kurz gesprungen. Es muss wirklich Denken heißen. Der gedankliche Weg durch die Entspannung hindurch, durch das Türchen hindurch in das Unterbewusstsein.

Das man jetzt programmieren kann. Stichwort Visualisation. Das geträumte Bildgespräch mit dem Unterbewusstsein. In Wahrheit das geträumte Gefühlsgespräch. Dort unten.

So übrigens werden auch Leistungssportler programmiert. Das Geheimnis jedes Olympiasiegers.

PS: Sie haben verstanden? Bewegung – Ernährung – Entspannung: Zu kurz gesprungen, meine Herren. Das ist Verharren in der Biologie. Der Mensch ist mehr: Mit Denken zeige ich den Zugang zu Höherem.

 
 
 

News Schlagwörter