Das größte Biotechunternehmen

02.03.2010
Drucken
 

der Welt, gleichzeitig Europas erfolgreichster Pharmakonzern ist ROCHE. Wird geführt von Severin Schwan. Wenn der nicht weiß, wer dann? Und Severin Schwan weiß (Capital 2/2010, S. 78):

"Wenn Ihnen der Arzt ein Mittel verschreibt, liegt die Chance, dass es bei Ihnen auch tatsächlich wirkt, im Durchschnitt bei 50%.

Herceptin zum Beispiel, unser Arzneimittel gegen Brustkrebs, wirkt nur bei rund 20%. Und ist gemessen am Umsatz trotzdem ein Blockbuster (pro Behandlung 40.000 €).

Die heutigen Medikamente setzten alle an rund 100 Zielmolekülen an. Gemessen an den mehr als 2 Millionen Proteinen im menschlichen Körper ist das sehr wenig".

Severin Schwan ist ein kluger Mensch. Der weiß etwas. Wenn wir Ärzte das wüssten, was der hier in 3 Statements von sich gibt, ... könnten wir nicht mehr schlafen. Zum Glück wissen wir es nicht.

Apropos Zielmoleküle: Die Medikamente der Natur, nämlich die Aminosäuren, die Vitamine und Omega 3 setzen mit Sicherheit nicht nur an 100 Zielmolekülen an. Was die Pharmaindustrie da produziert, ist doch eigentlich kläglich. Und genau das weiß Severin Schwan.

Ich glaube, der wundert sich. Der wundert sich über den - dennoch! - Riesenumsatz der Pharmafirma ROCHE.

 

 

 
 
 

News Schlagwörter