Das Muster der Milliardäre.

28.10.2017
 

Gast-News Nr. 9

Elon Musk, CEO von SpaceX und Tesla warnt vor nicht nachhaltigen Geburtenraten, in 100 Sekunden auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=dswbe1S6LuA.

Das tat auch schon J.W. Forrester in den 70er Jahren. Prof. Heinsohn nennt das aktuell sogar „Suizid“. Ein Selbstmord der Industrie-Länder.

Ein Thema, das Ihnen beliebig tausende Stunden Forschung ermöglicht. Egal, mit welchem Teilbereich man sich beschäftigt, je tiefer man gräbt, desto mehr muss beachtet werden. Desto mehr muss gegraben werden. Unendlich komplexes Thema.

Analog identisch mit der Berechnung von Küstenlängen. Versucht man die Küste Englands mit einem Lineal und Lupe zu messen, ergibt sich: sie ist unendlich lang.

Weil bei jedem bisschen mehr Vergrößern mit der Lupe, mehr Küste zu messen ist. In der Natur gibt es keine Grenzen. Es gibt nur fließende Übergänge.

There are no limits.

Darum muss man sich auf einen Maßstab einigen. Die „Rauheit“ einer Küste. Man kann keine Struktur der Natur mit klassischen Methoden messen. Man muss einen natürlichen Maßstab finden. Und je nach Umgebung ist eine Küste eben etwas mehr oder etwas weniger rau.

Der Zufall ist flach, rutschig wie eingeschmierte Fliesen. Aber die Natur ist nicht flach. Sie ist rau, fraktal, fließend. Wie Hitze, die sich ausbreitet.

Und laut Peter Thiel ist der erfolgreiche Mensch ebenso wenig flach. Er polarisiert. Ist nicht einfach beschreibbar. Der Mensch ist rau, mit fließenden Übergängen. Die Erklärung auch hier: Epigenetik. Das ist der Maßstab des Menschen.

„Die Antwort der Organismen wäre dann nämlich kein Produkt des Zufalls, wie es die gängige Theorie fordert, sondern ein Resultat der Formbarkeit und Flexibilität, die den Entwicklungsprozessen von der befruchteten Eizelle bis zum fertigen Organismus innewohnt.“

Vom Allerkleinsten bis ins Ganze und darüber hinaus: Unsere Kinder.

Alles eine Frage der Ernährung. Nachzulesen in „Epigenetik. Wie Erfahrungen vererbt werden.“ von Bernhard Kegel.

Bei uns ist der Maßstab Ihr Blut. Wir verschwenden keine Zeit mit ewigem Lupenzoomen. Erbsenzählen. Schwätzen.

Machen nicht einmal moderne Informatiker mehr. Die messen Distanzen mit Hitzealgorithmen. Und wissen, dass es keine ideale Lösung gibt: https://www.youtube.com/watch?v=Dgu-V9ciGi8.

Lassen Sie sich von ewigen Nörglern nicht ablenken. Fanatismus ist ein Internetphänomen. Das wusste auch schon Steve Jobs:

„Mistakes will be made. Some people will be pissed off. Some people will not know what they’re talking about. But I think it is so much better than where things were not very long ago.”

 
 

News Schlagwörter