Das neue Gift

13.02.2013
Drucken
 

heißt AGEs. Abkürzung von Advanced Glycation End products. Eine Verbindung zwischen Zucker und Eiweiß. Hochgefährlich. Entsteht beim Grillen. Genauer: Entsteht immer dann, wenn Essen (Zitat)

erhitzt, pasteurisiert, getrocknet, geräuchert, gebraten, gegrillt wird.

Wenn Sie AGEs essen, dann kleben die in Ihrem Körper am Gewebe, oxidieren die Moleküle und verursachen Entzündung. Wirken also wie freie Radikale. Entscheidend das Wort "Entzündung". Die Basis jeder Krankheit.

Forscher in der Mount Sinai School of Medicine, New York, messen und verkünden, dass unsere typische westliche Kost (Aldi und Lidl) mehr als dreimal mehr als die höchste gerade noch erlaubte Konzentration dieses Giftes enthält. Die Wirkung? Ihr Körper, Ihr Immunsystem kämpft verzweifelt und "erschöpft" (Zitat) sich. Resultat erlebe ich täglich in meiner Praxis.

Kann man hier etwas ändern? Sollte man überhaupt? Nun, das wurde an 49 Patienten untersucht. Die sollten schlicht und einfach grillen, braten und backen möglichst ganz vermeiden. Und was passiert? Nach nur 4 Monaten waren typische Entzündungswerte genauso wie AGEs

um 60% vermindert

Ein dramatisches, aber erwartetes Resultat. Der praktische Ratschlag von Prof. Vlassara: Meiden Sie Fast Food, verpackte Speisen (Tütensuppen etc.) und "keep the heat down and the water content up" in Ihren Speisen.

Kann man aber auch anders ausdrücken: Iss wie ein Reh oder meinetwegen wie ein Löwe. Wie das funktioniert, demonstrieren uns perfekt die Inuit in Alaska und Grönland: Die leben (auf dem Festland) monatelang ausschließlich von Karibufleisch oder (an der Küste) von roher Robbe. Und sind nachweislich das gesündeste Volk der Welt. q.e.d..

 

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter