Das „Who ist Who“ der Ketoszene

12.04.2019 | Strunz
 

Versammelt sich im September 2019 in Würzburg. Anlässlich eines globalen Symposium. Und wer lädt (inoffiziell) ein? Natürlich Frau Prof. Dr. Ulrike Kämmerer. Verfasserin des ersten deutschen Lehrbuches über Ketose und Krebs. Eine Vorreiterin.

Das Symposium findet sogar im Audimax der Universität Würzburg statt. Im größten Hörsaal. Haben wir als Studenten immer sehr andächtig betreten…

Die Rednerliste ist so international, dass Sie - leider - auch mit einigen englischen Vorträgen rechnen müssen. Aber was für Vorträge. Beispiel gefällig?

 

  • Praktisches Vorgehen bei ketogener Therapie. Hier bekommen Sie präzise Anleitungen zur Auswahl von Nahrungsmitteln.
  • Erfahrungen mit einer Pflanzen - basierten ketogenen Diät
  • Ketose und stoffwechselorientierte Behandlung von Krebs
  • Keton - Stoffwechsel im alternden Gehirn. Also bei uns Senioren. Wird zunehmend wichtig.
  • Ketose bei Migräne. Hochinteressant. Oft eine Sofort - Lösung!
  • Ketose bei Multiple Sklerose. Natürlich. Eines der Beine, auf welchem "Heilung" bei MS steht.
  • Über das Verschwinden von Diabetes Typ II unter Ketose.
  • Fleischfresser, Ketose und die Entwicklung des menschlichen Gehirns. Halte ich für einen zentralen Punkt.
  • Chronobiologie aus alten chinesischen medizinischen Texten. Hochinteressant. Wird erst langsam entdeckt. Die Abhängigkeit einer Therapie von der Tageszeit.
  • Gesundheit durch guten Sex. Aus der Sicht der TCM, also der chinesischen Medizin. Sollten wir verbohrten Europäer hier etwas lernen können?
  • Chancen für ein komplexes Leben im Universum. Zeigt, dass das Symposium nicht banal im reinen Körperlichen stecken bleibt.

 

Meine Kinder lassen sich dieses Ereignis nicht entgehen. Und Sie?

Globales Symposium (Ketose), 20.09. - 22.09.2019, Audimax, Uni am Sanderring, Sanderring 2, 97070 Würzburg

Information/Anmeldung → www.evolution-medizin-gesundheit.org

 
 

News Schlagwörter