Dauerbrenner Süßstoffe

30.03.2015
Drucken
 

Süßstoffe werden von Hunderten Millionen Menschen täglich konsumiert. Sind aus diesem Grund die am besten untersuchten, getesteten Nahrungszusatzstoffe. Der wissenschaftliche Konsens „ungefährlich“ ist eindeutig. Aber selbstverständlich und hoffentlich hat der gesunde, wache Mensch „so seine Gefühle“ gegenüber Süßstoffen. Denn ob der Schimpanse täglich in seinen morgendlichen Espresso wirklich ein Tablettchen Aspartam schüttet...Auch ich habe da so meine Zweifel.

Aber auch ich bin nicht perfekt. Auch ich liebe süß. Wurde mir anerzogen, will ich mir nicht unbedingt mit Gewalt aberziehen. Auch wenn das selbstverständlich funktionieren würde, wie viele von Ihnen wissen. Man kann sich geschmacklich sehr wohl umerziehen. Wenn man unbedingt möchte.

Der Ordnung halber darf ich festhalten, dass meine ersten Eiweißshakes jahrelang geschmackfrei waren. Und ich erst dem Drängen von über 97% (gemessen) meiner Seminarteilnehmer nachgegeben habe: Süß soll es sein. Nur wiederum: Zucker soll keiner drin sein.

Sie wissen, dass im Marktführer 31% Honig, also Zucker enthalten ist. Mag ich nicht kommentieren.

Eine komplette Darstellung unseres Wissens über Süßstoffe heute hat uns – wer sonst – der Diätexperte Sven-David Müller geliefert. Diese fünf Seiten mit Literaturverzeichnis finden Sie anbei. Wenigstens einmal überfliegen, bitte.

http://www.drstrunz.de/news/suessstoff.php

 
 
 

News Schlagwörter