Der 72. Herzinfarkt von Dr. Strunz

28.09.2004
Drucken
 

Der 72. Herzinfarkt von Dr. Strunz - wenn wir richtig mitgezählt haben.... das war denn doch zu viel. Dr. Strunz hat dieses Wunderherz in der Diagnoseklinik Dr. Dörflinger, München, mit modernsten Methoden untersuchen lassen.

Modernste Herzdiagnostik heisst heute ultraschnelle Computertomographie (UCT). Sie ermöglicht die millimetergenaue Abbildung des gesamten Herzmuskels, jeder Herzklappe und - nach Kontrastmittelgabe - sämtliche Herzkrankgefä?e auch von innen. Hier bleibt nichts verborgen.

Nach Auswertung des umfangreichen Datensatzes attestiert der Cardiologe Dr. med. D. A. Stein in der Diagnoseklinik München:

"Es findet sich keinerlei Hinweis auf einen abgelaufenen Herzinfarkt. Dies gilt sowohl für die computertomographische Untersuchung des Herzens als auch für das Elektrokardiogramm."

Dr. Strunz, soeben zurück von einer Alpenüberquerung per Fahrrad, lächelt wie immer und läuft, und läuft, und läuft ... und Sie?