Der Baum

12.03.2017
 
Der Baum Übung

Ausgangsstellung: Aus dem Stand heraus das Gewicht auf den linken Fuß verlagern. Die rechte Fußsohle an das linke Schienbein legen. Die Handflächen vor der Brust zusammengeben, die Ellbogen zeigen dabei zur Seite.

Übung: mit der Einatmung die Handflächen zusammendrücken. Ellbogen nach hinten ziehen. Mit der Ausatmung die Hüfte nach vorne schieben, angewinkeltes

Der Baum Übung

Knie nach hinten ziehen. Mit einer guten Körperspannung das Gleichgewicht halten. Vergessen Sie nicht die Seite zu wechseln.

Wie lange? Bis im Kopf kein Affe mehr schnattert und Sie sich voll und ganz auf die Atmung konzentrieren.

Wie oft? Diese Übung können Sie ruhig auch öfter in den Alltag einbauen.

Wichtig! Verwurzeln Sie Ihren Standfuß im Boden, indem Sie das Fußgewölbe anspannen, die Zehen in den Boden drücken. Sobald Sie merken, dass Sie eines Tages mit Leichtigkeit stehen, dann wandern Sie mit der Fußsohle weiter nach oben. Jedoch den Fuß nicht auf dem empfindlichen Kniegelenk aufsetzen. Ziel: Die Ferse liegt am Schritt.

 

Variationen für Könner

Der Baum Übung

Variation 1: Setzen Sie die Fußsohle an die Oberschenkelinnenseite. Schieben Sie das angewinkelte Knie nach hinten und die Hüfte nach vorne. Strecken Sie die Arme, mit den Handflächen zueinander zeigend, nach oben, während Sie die Schultern nach unten ziehen. Halten Sie so die Stellung.

Der Baum Übung

Variation 2: Spielen Sie mit Ihrem Gleichgewicht. Aus der Variation 1 heraus legen Sie mit der Ausatmung den rechten Handrücken auf Ihr angewinkeltes Knie und beugen so Ihren Oberkörper nach rechts.

Es gibt kein besseres Training für die Balance. Sie schulen damit das Gefühl für Ihre Körperspannung. Die Grundvoraussetzung für ein stabiles Gleichgewicht – und auch für ein effektives Muskeltraining.

Mehr nachzulesen in: „die neue diät - das fitnessbuch“. Fotograf: Marcel Weber.

die neue diät - das fitnessbuch
 
 

News Schlagwörter