Der deutsche Olympiasieger

08.09.2008
Drucken
 

im Triathlon heißt Jan Frodeno. Ein langer Lulatsch. Im Interview ansteckende Lebensfreude. Im Wettkampf mit sensationellem Endspurt.

11 Millionen Deutsche – weshalb nicht Sie – konnten in BILD seine Körperdaten abgedruckt finden, verglichen mit einem Normalmenschen. Also vielleicht mit Frau Ministerin Ulla Schmidt:

        Frodeno        Untrainiert*
Ruhepuls    36    70-75
Maximalpuls    205    200
Herzgröße    1210 ml    650-700 ml
Körperfett    5%    15%

*Quelle: Sporthochschule Köln

Normales Körperfett ist also 15%. Laut Sporthochschule Köln. Anerkannte Experten. Nach kurzem Kichern nehme ich meine obige Behauptung, unsere Gesundheitsministerin sei ein Normalmensch, zurück. Bitte um Entschuldigung. Ist zahlenmäßig falsch.

Moment, Moment: Und Ihr Körperfett? Sind Sie normal? Oh, oh ... !

Weshalb ich Ihnen die Tabelle zeige: Hier finden Sie die „normale“ Herzgröße und die trainierte Herzgröße. Erinnern Sie sich? Thema Sportlerherz? Galt in der Medizin – bei vielen Kardiologen ja heute noch – als krankhaft. Als zu groß. Wenn ein Mensch also arbeitet, seinen Körper auch benutzt, dann ist das also krankhaft. Merkwürdige Auffassung der deutschen Medizin.

Nur andersherum: Wie würden Sie ein halb so großes Herz, also Ihr Herz denn dann bezeichnen? Ein Herz von 650 ml? Also ich ... nenne das Schrumpfherz. Jetzt verstehen Sie meine News vom 29.08.08, www.drstrunz.de.

Schrumpfherz, Schrumpfniere ... Sie sind doch inzwischen geschult. Sie könnten doch aus dem Handgelenk jetzt selbst über das Thema Schrumpfhirn schreiben. Also das menschliche Gehirn mit dem kleinen neuronalen Netz. Über das anatomisch, messbar kleine Gehirn. Das normale Gehirn. Das ja – Ihnen inzwischen bekannt – größer wird, sein neuronales Netz aufbaut, sobald der Mensch das Laufen anfängt.

Es scheint ja wirklich Schrumpf-Menschen und andere zu geben.