Der Körper ist das Geheimnis

19.04.2011
Drucken
 

Sie denken. Tagaus, tagein. Sind ein vernunftbegabtes Wesen. Glauben, dass Ihr Leben durch Ihre Gedanken, Ihre Pläne bestimmt wird.

Sie täuschen sich.

Erst kommt der Körper. Wenn Sie wirklich krank sind, denken Sie nicht mehr vernünftig. Wenn sie grauslichen Ischiasschmerz haben, haben Sie keine Pläne. Das ist leicht einsichtig. Nur ... wenn der Körper schleichend krank ist, wenn essentielle Stoffe fehlen, dann ... nehmen Sie Ihre Depression, nehmen Sie Ihre Leistungsschwäche, nehmen Sie die tägliche fehlende Motivation eben einfach als gegeben hin.

Bitte erlauben Sie mir, Ihnen dies zu veranschaulichen. Bekomme ich soeben einen Brief:

"Jetzt kommen die Kräfte wieder und letzthin kam die Motivation, nach der Arbeit abends noch 30 km zu laufen, nachdem ich über ein Jahr keine Lust hatte, länger als 40 min zu joggen.

Solche Motivationsschübe hatte ich das letzte Mal vor 10 Jahren. Ich glaube vor allem Zink, Eisen und Omega 3 wirken fantastisch."

Verstanden? Wenn die Motivation - früher vorhanden - jetzt fehlt, dann reden Sie eben über das Alter. Oder über den Stress. Oder resignieren einfach. Der junge Mann hat soeben etwas Entscheidendes gelernt. Kaum bringt er die Moleküle seines Körpers wieder ein bisschen in Ordnung, bekommt er

Motivationsschübe.

Also genau das, wovon wir alle träumen. Früh um sechs. Auf und raus. 30 km laufen. Voller Lebensfreude und Lebensenergie.

Warnung: Glauben Sie nie an einzelne Stoffe. An das Eisen oder das Omega 3. Das mag bei Ihnen in dem Moment stimmen. In vier Wochen ist es dann ein anderer fehlender Stoff und Ihr Rezept geht nicht mehr auf. Deshalb kümmern wir uns immer um möglichst viele der unbedingt lebens-notwendigen Stoffe. Also der Stoffe, die Gesundheit und Lebensfreude ausmachen. Buchstäblich.

Ich freue mich jedes Mal über Ihre Briefe. Eigentlich ist es doch ganz einfach, oder?

 

 

 
 
 

News Schlagwörter