Der magische Zaubertrank

26.10.2010
Drucken
 

Existiert. Es gibt ihn. Es gab ihn schon immer. Manche von Ihnen nutzen ihn sogar bereits seit Jahren. Aber jetzt erstmals hat man ihn analysiert und gefunden, dass dieser Zaubertrank bei Mäusen

das Leben um 12% verlängert. Nach nur mehrmonatigem Trinken. 12% bedeutet 78 statt 70 Jahre. Bedeutet 90 statt 80 Jahre alt zu werden. Einfach so. Ohne zusätzliche Anstrengung.

Bestätigung für uns, die wir diesen Zaubertrank schon seit Jahren, Jahrzehnten zu uns nehmen. Aber die Wissenschaftler der Universität Mailand haben noch genauer gemessen (Cell Metabolism 2010.08.016.), die Wirkung genauer erklärt. Dieser Zaubertrank

  • vermehrt die Anzahl der Mitochondrien, der Kraftwerke in Herz- und Skelettmuskulatur. Macht uns also stärker.
  • Erhöht die Aktivität des Genes SIRT1, das sogenannte Langlebigkeitsgen, welches freie Radikale im Körper wegfängt. Das machen übrigens auch Vitamine.
  • Erhöht die körperliche Ausdauer und steigert die Bewegungskoordination. Alles messbare Größen auch bei der Maus. Höchst erwünscht bei jedem Sportler.

Und was ist das für ein Zaubertrank? Eine Mischung von Aminosäuren. Nämlich Leucin, Isoleucin und Valin. Nennt man die verzweigkettigen Aminosäuren. Auf englisch

die drei BCAA

Drei geheimnisvolle, essentielle (also lebensnotwendige) Substanzen, die ich in Ihrem Blut routinemäßig seit 15 Jahren messe. Wahrscheinlich als einziger Arzt Deutschlands. Und Sie oft rüge ob Ihrer Nachlässigkeit. Wenn die Werte zu tief sind. Und Sie dann lobe, wenn Sie's geschafft haben. Wenn die drei BCAA massiv angestiegen sind. Und Sie als Sportler jubeln. Und als Normalmensch immerhin bemerken: "Mir geht's viel besser".

Dahinter steckt wieder einmal das Wort Eiweiß. Aus meiner Sicht ist das alles späte Anerkennung nach 20 Jahren. Nun ja. Aber immerhin weiß ich jetzt wissenschaftlich genau, weshalb meine kleine Frau mein Herze so erfreut. Die trinkt täglich 4 Ampullen. Power Amino. Grammweise BCAA. Grenze nach oben gibt es nicht.

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter