Dick? Sie essen zu wenig!

03.08.2018
 

Ein Dilemma. Wird selten verstanden. Und selbst wenn, kann es praktisch kaum abgestellt werden. Knallharter Hintergrund: Dicke haben Hunger. Immer. Und essen. Resultat vor dem Spiegel zu besichtigen.

Hunger wird nach allgemeinen Verständnis ausgelöst durch Mangel an Kohlenhydraten, durch Mangel an Protein. Soweit sind wir uns einig. Wir glauben aber auch, dass ein Mangel an jedem anderen wichtigen Nährstoff Hunger auslösen kann. Nährstoffe sind Vitamine, Mineralien, Spurenelemente.

Um gesund zu bleiben, braucht der Körper Dutzende, wenn nicht vielleicht Hunderte verschiedene Nährstoffe. Wenn wir annehmen, dass es unzählige unterschiedliche Nährstoffdefizite gibt, die Hunger auslösen können (und von denen der Mensch keine Ahnung hat), dann sollten wir erwarten, dass

  • Mangelernährte Menschen mehr Kalorien konsumieren
  • Mangelernährte Menschen stärker dazu neigen, übergewichtig oder adipös zu werden

Es ist also zu vermuten, dass ein multipler Nährstoffmangel (dürfte die Regel sein) für übergewichtige oder adipöse Menschen typisch ist. Je mehr Nährstoffe ihnen fehlen, desto stärker wird das Gehirn sie antreiben, zu viel Energie zu konsumieren.

Gibt es dafür irgendeine Art von Beweis? Nun, es gibt einleuchtende, fast zwingend klingende Korrelationen:

  • In einer Studie erhöhte ein Vitamin D-Mangel die Rate des abdominalen Übergewichts (Bauchfett) um das 2,57-Fache (BMC Public Health 2011 Sep 27;11:735). In einer anderen Studie war die Wahrscheinlichkeit, übergewichtig zu werden, bei Menschen mit einem niedrigen Vitamin D-Spiegel 3,2-mal so hoch wie bei Menschen mit hohem Vitamin D-Spiegel (Diabetes 2008 Feb; 57 (2): 298)
  • Bei übergewichtigen Menschen ist der intrazelluläre Magnesium-Spiegel weniger als halb so hoch wie bei nicht übergewichtigen Menschen (Diabetes Therapie 2010 Aug;1 (1): 25).
  • Eisenmangel wird mit Adipositas assoziiert (Brit J Nutr 2012 Aug;108 (4): 710)
  • In einer Gruppe krankhaft übergewichtiger Menschen litten 73,8 % an Zinkmangel und 67,8% an Kupfermangel (J Gastro Int Surgery 2011, Dec;15 (12):2178)
  • Krankhaft übergewichtige Menschen leiden an einem fast vollständigen Selenmangel (Obesity Surgery 2011 Nov;21 (11): 1710)

Das klingt wirklich so, als ob übergewichtige Menschen häufig mangelernährt sind. Mangelernährt, richtig verstanden! Einen Mangel haben an Vitaminen und Co.

Woher sollen die das aber wissen? Also greifen sie zu in ihrer Not. Und hoffen, mit viel Gebäck und Wurstsemmeln den Selenspiegel zu normalisieren. Gelingt natürlich nicht. So nehmen sie zu und zu und zu…. endlos.

Gegenprobe: In einer klinischen Studie verloren Frauen, die Multi-Vitamin- und Multimineralergänzungsmittel einnahmen, 4 kg in sechs Monaten, während die Kontrollgruppe nur ½ kg verlor. Ein zarter Hinweis auf die Richtigkeit der obigen Annahme.

Wenn Sie mich fragen: Mir leuchtet das sehr ein.

Quelle: Perfect Health Diet.

 
 

News Schlagwörter