Die Adelung

03.07.2013
Drucken
 

"Fangen Sie noch einmal an!" und "Werden Sie ein neuer Mensch!" rufe ich Ihnen ja regelmäßig zu. Genau wissend, in welcher Abwehrhaltung Sie sich solche beinahe anmaßenden Sätze anhören. Die meisten von Ihnen - das weiß ich aus Ihren Briefen - glauben einfach nicht, dass so etwas möglich sei. Dieses "sich selbst völlig neu gestalten".

Wenn ich's eben nicht jeden Tag miterleben dürfte. Von Ihnen hören würde. Immer und immer wieder. Ein besonders drastisches Beispiel das Mail von heute:

"2010 betrat ich zum ersten Mal Ihre Praxis. Einen BMI jenseits der 30, starker Raucher, leidenschaftlicher Biertrinker, blass, schwitzig, durch zahlreiche Gelenkentzündungen schmerzgeplagt, Psoriasis, ständig müde, und Triglyceride bei 345 mg/dl.

Abgesehen davon, dass mir heute keine regelmäßige Beschwerde mehr einfällt, die Psoriasis so gut wie verschwunden ist, ich einen Halbmarathon bequem genießen kann und meine Blutwerte konstant innerhalb Ihrer Vorgaben liegen, habe ich vergangene Woche eine kleine "Adelung" erfahren, die ich heute gerne mit Ihnen teilen möchte:

Vergangene Woche durfte ich an drei Tagen, vor insgesamt 3.000 Gästen für zwei Modegeschäfte und zwei international anerkannte Designer aus London und Köln als Model über den Laufsteg gehen".

Beschrieben wird hier die Wandelung eines bayrischen Vollmenschen (BMI über 30, Raucher, Biertrinker und natürlich Rheuma) zu einem schlanken, bewegten männlichen Model. Wie recht der Mann hat, wird auf zwei mitgeschickten Fotos deutlich. Da schließ ich mich beinahe Ihrem Kommentar an: "Unglaublich".

Aber eben doch wahr. Das Rezept für diese kleine "Adelung" ist jedem von Ihnen vertraut. Man muss es eben nur...tun.

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter