Die Enzym-Revolution Teil I

03.02.2013
Drucken
 

Der Schlüssel

Der Schlüssel zu allen Diäten, der Schlüssel zum Schlankwerden und Schlank-sein: die Enzymrevolution.

Beginnen wir mit einem typischen Gespräch in der Arztpraxis, was uns zum Punkte führt. An die heutige Wissensgrenze. Und schlussendlich klar werden lässt, weshalb alle Diäten mal funktionieren, mal nicht, warum sie eher einem Herumstochern im Nebel ähneln: weil man bisher den Schlüssel nicht kannte.

Weshalb nicht? Weil der Schlüssel eine naturwissenschaftliche Messung voraussetzt, ein Experiment.
Wir werden sehen:

  1. Stufe: Ich möchte nicht mehr so viel wiegen. Ja - was möchten Sie denn verlieren? Ohren? Haare? Knochen? Haut? Was denn? Nein - ich möchte Gewicht verlieren. Ja, was verstehen Sie denn unter Gewicht. Meinen Sie vielleicht Wasser? Gar nicht so abseitig, da viele Menschen täglich wassertreibende Mittel nehmen, um schlank zu sein. Nein, Herr Doktor, Wasser nicht. Ja was dann? Sie bestehen doch nur aus drei Nahrungsstoffen, Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten. Möchten Sie Eiweiß abnehmen, also Muskeln? Nein, nein, die brauch ich ja noch. Möchten Sie Kohlenhydrate abnehmen? Weiß ich nicht. Korrekt. Wer weiß schon, dass der Körper nur 300 Gramm Kohlenhydrate speichern kann, dass Kohlenhydrate zu verbrennen und wieder zu essen mit dem Körpergewicht gar nichts zu tun hat.

    Ja was möchten Sie dann abnehmen. Was haben Sie denn in der Hand, wenn Sie sich an den Bauch fassen? Ja, Fett eben. Genau. Das ist es. Allein diese Einsicht ist schon Gold wert. Man möchte Fett abnehmen, nicht etwa Wasser oder Kohlenhydrate oder irgend etwas anderes.

  2. Stufe: Was verstehen Sie denn unter Fett abnehmen. Verdampft das Fett? Auch keine abwegige Frage, weil viele Menschen in die Saune gehen, um abzunehmen. Reiner Schwachsinn. Hat doch mit Fett nichts zu tun. Oder wollen Sie Fett wegschneiden lassen? Nein, nein, das sollt halt weggehen. Ja, wie stellen Sie sich das vor? Und irgendwann kommt man drauf, dass das Fett verbraucht, verbrannt werden soll.
  3. Stufe: Ja, wo soll denn das stattfinden? Dieses Verbrennen von Fett? Langes Frage und Antwortspiel, bis der Mensch versteht, dass Fett ausschließlich in der Muskelzelle verbrannt wird. Ausschließlich. Dass der entscheidende Faktor, wenn man schlank werden möchte, die Muskelmasse ist. Dass deshalb Männer bevorzugt sind. Oder frühere Sportler. Dass man also schnell abnimmt, wenn man mehr Muskeln hat. Das wollen wir im Hinterkopf behalten.
  4. Stufe: Ja, wie glauben Sie, kriegen Sie den Muskel dazu, mehr Fett zu verbrennen? Auch hier braucht es einige Zeit, bis Fakten klar werden: Meist sagen die Leute: durch Sport. Nun wissen wir, dass Sport im aneroben Bereich wirklich nur Zucker verbrennt. Also keine Gewichtsabnahme eintritt. Hat daraus aber unverdrossen geschlossen, dass Sport im aeroben Bereich, also im Sauerstoff-Überschuss, also langsam, das Fett verbrennt. Hat man einfach so geglaubt.

Das war der große Irrtum.

 

 

 

 

 

 
 
 

News Schlagwörter