Die Flugameise

03.08.2009
Drucken
 

Ameisen glauben, im Leben alles selbst tun zu müssen. Strampeln sich ab. Sind ständig unterwegs. Eilen geschäftig von links nach rechts und dann wieder von rechts nach links. Fahren früh in die Stadt und abends wieder nach Hause. Tag für Tag. Nun ja: Ameisen sind erfolgreich.

Und wenn Ameisen einmal sehr erfolgreich sind, werden sie sogar zu Flugameisen. Heben ab, ein paar Tage ihrs Lebens. Werden zum Überflieger ein paar Tage ihres Lebens. Sind Sieger für kurze Zeit. Um dann wieder abzustürzen. Wieder am Boden zu krabbeln, und ihr Lebtag zu schwärmen von den großen Tagen damals. Ihren Enkeln zu erzählen von ihren Glücksmomenten, damals.

Und werden nie verstehen, dass es auch Adler gibt, Tiere, die jeden Tag ihres Lebens abheben, fliegen, Überblick haben, gewinnen. Die eben nicht die Kraft ihrer Flügel einsetzen, sondern die Kraft des Windes ...

Nix verstanden? Immer noch nicht? Dann bitte „Praxisbuch Mentalprogramm“.