Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Die Geschichte der ketogenen Ernährung

05.01.2020 | Strunz
 

In aller Kürze erzählt von Dr. med. Kurt Mosetter. In seinem begnadeten Artikel „Ökosystem Mensch“. In den 10 Seiten dieser Arbeit stecken Jahrzehnte ärztlicher Tätigkeit und Erfahrung. Unverkennbar. Dann also ein paar Worte über Ketose:


„Eine Grundlage der Erfolgsgeschichte Homo Sapiens liegt in der entsprechenden Nahrung. Über 3 Mio. Jahre prägte „very low carb“ und „hight fat“ die alltägliche Ernährung.

Die überwiegende Zahl an 4.898 exzellenten Studien über die Ketogene Ernährung belegen die Wirksamkeit sehr eindrucksvoll. Bereits im Jahr 1921 wurde die Ketogene Kost in den Mayo-Kliniken sehr detailliert wissenschaftlich beforscht. In der Flut an Studien mit ketogen akzentuierten Ernährungslinien konnten die positiven Wirkungen bei vielen Epilepsien, vielen Krebserkrankungen, Neuromuskulären Erkrankungen, Schmerzstörungen sowie zur Optimierung sportlicher Höchstleitung, gezeigt werden. Die zentrale Effizienz über ketogene Ernährungsstrategien im Kontext Krebs belegen viele dieser 1.753 Arbeiten. (Thema Krebs).
Sehr viel differenzierte Erfahrung, mehrerer beeindruckende Arbeiten und eine sehr gute Übersicht hinsichtlich ketogener Ernährung bei Krebs bietet das Buch „Krebszellen lieben Zucker, Patienten brauchen Fett“ [54]. Und fast wöchentlich bestätigt die Studienlage diese Ergebnisse [55].

Vorsicht! Ketogen will vorbereitet sein – und in gezielten, kleinen Schritten umgesetzt werden.“


Sehr klug: Ein Wort der Vorsicht. Das kurz erschlossene „jetzt leb ich mal ne Woche ketogen“ geht regelmäßig schief. Wäre genauso, als wenn Sie als Untrainierter einen Halbmarathon rennen wollten. Geht ebenfalls mit Sicherheit schief.

Erinnern Sie sich? Laufen lernt man im Wohnzimmer. Auf der Stelle trippeln. Eine Minute. Am nächsten Tag zwei Minuten. Nach zehn Tagen, zehn Minuten, wird´s langweilig. Man verlässt das Haus…

Und so sollte man Ketose erst lernen. In kleinsten Schritten. Das beginnt damit, nur abends Zucker, schnelle Kohlenhydrate zu streichen. Und dann tastet man sich Stück für Stück vorwärts. Es ist gar nicht so leicht, 70 – 80 % Fett zu essen. Muss man auch erst lernen.

Die rundum-Gebrauchsanleitung kennen Sie: „Der Keto-Kompass“ von U. Gonder et al.

Quelle: OM & Ernährung 2019, Nr. 168, F9

 
 

News Schlagwörter