Die Kraft...

04.05.2016
Drucken
 

es gibt sie, die Kraft, die eine Kraft, die Ihr ganzes Leben lenkt. Entscheidungen trifft. Ob Sie das nun wollen oder nicht. Ob Sie davon wissen oder nicht. Gemeint ist die Kraft der Visualisation.

Auch ein Spötter wie Altbundeskanzler Schmidt („wer eine Vision hat, sollte zum Arzt gehen“) lebte von dieser Kraft. Hat sie benutzt, aber offenbar nicht gekannt. Kleiner, feiner Unterschied. Erinnern Sie sich? Schröder am Zaune des Bundeskanzleramtes rüttelnd: „Ich will da rein“. Das war´s. Das hat sein Unterbewusstsein wohl verstanden.

Und er kam rein. Selbstverständlich. Nur: Er hatte wohl vergessen, über das „und dann?“ sich die gleichen intensiven Gedanken zu machen…

Ihr Leben wird bestimmt von dieser Kraft. Leider oft, ohne dass Sie sich dessen bewusst sind. Dann geht das Ganze oft schief. Sie jammern. Im Nachhinein. Wenn es zu spät ist. Gruppen von Rentner, die sich über ihr Leben beklagen.

Sie hätten diese Kraft sehr wohl auch aktiv, bewusst, wenn Sie wollen zu Ihrem Vorteil einsetzen können. Der Kraft ist das völlig gleichgültig. Die wirkt einfach. Und erfolgreiche Menschen, Menschen die Sie bewundern (ob die wirklich glücklich sind, steht auf einem anderen Blatt) haben alle diese Kraft bewusst und zielgerichtet eingesetzt. Hatten ihre Vision, ihren Lebenstraum, der sich dann selbstverständlich erfüllt hat.

Wie man mit dieser Kraft umgeht? Lassen Sie sich vorsichtig einführen. Ich darf zitieren:

  • Unser Unterbewusstsein arbeitet mit Bildern – und den Gefühlen (viel wichtiger! Aufpassen!) die beim inneren Betrachten dieser Bilder entstehen. Visualisieren ist ein inneres Schauen und Fühlen. Sie bekommen Ängste in den Griff, stärken Ihr Selbstbewusstsein, trainieren Ihren Willen und füllen Ihr Unterbewusstsein mit Fröhlichkeit.
  • Sie wollen schlank werden, Erfolg haben, Glück spüren? Dann sagen Sie es Ihrem Unterbewusstsein. Es wird dafür sorgen, dass Sie Ihre Ziele erreichen, dass Ihre Wünsche in Erfüllung gehen.
  • Sagen Sie es mit Bildern, viel wichtiger noch mit Gefühlen hinter den Bildern. Visualisieren Sie Ihren Wunsch: Sehen Sie sich „schlank“, „als Sieger“, „selbstbewusst“, „gesund“ oder „glücklich“. Schicken Sie Ihrem Unterbewusstsein diese Bilder, die Sie sich ausdenken, in Ihrem Geist malen, und mit positiven Gefühlen anreichern. Vorsicht: noch einmal: mit Gefühlen anreichern. Sie müssen das Gefühl hinter dem Bild speichern. Buchstäblich. Es muss Ihnen eiskalt den Rücken herablaufen vor innerem Schauern.
  • Glauben Sie an Ihre Vision. Glauben Sie an das Gefühl hinter dem Bild. Ihr Unterbewusstsein lässt Sie fortan so handeln, dass dieser Wunsch für Sie in Erfüllung geht.

Leicht verständlich. Wir haben jeden Tag die Wahl. Sie können laufen gehen oder essen gehen. Sie können Hähnchen essen oder Eis schlecken. Sie haben jeden Tag die Wahl. Unzählige Male. Haben Sie ein Ziel gespeichert, im Unterbewusstsein gespeichert, wird das Sie lenken und leiten bei den täglichen Entscheidungen.

Und Sie werden Tag für Tag Ihrem Ziel immer ein Schrittchen näher kommen. Unausweichlich.

Unausweichlich. Das tiefste Versprechen übrigens jeder Religion.

 
 
 

News Schlagwörter