Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Die Revolution der Gehirngesundheit

14.04.2020 | Strunz
 

Revolutionen gibt es beinahe jährlich auf der Welt. Die große Hoffnung: Das Neue erweise sich besser, wirksamer als das Alte. Hoffnung? Es gibt hier nur eine Wahrheit: Die Praxis.

Praxis heißt in meiner Praxis schon lange nicht mehr mein angelesenes Buchwissen, sondern IHRE Briefe. Der sicherste Beweis für Wahrheit und Wirksamkeit (siehe Max Planck). Denn SIE sind ja Sinn und Zweck jeder Medizin. Die sich leider oft genug – universitär – im Kreise dreht, in den eigenen Schwanz beißt.

Das Neue, die Revolution habe ich versucht, als Tipp 1 in dem neuen Büchlein „77 tipps für ein gesundes Gehirn“ auszudrücken. Vielleicht, vielleicht haben Sie mich nach den zwei folgenden Minuten verstanden:


Wir stehen an einem Wendepunkt in der medizinischen Forschung. Neuste wissenschaftliche Erkenntnisse weisen darauf hin, dass es nicht Tausende verschiedene Erkrankungen gibt, sondern nur eine, die sich in unzähligen Symptomen äußert. Von Kopfschmerzen bis zu Autismus, von Allergien bis zu Krebs, von Verdauungsproblemen bis zu Gelenkerkrankungen.

Der Grund aller chronischen Beschwerden sind Entzündungsreaktionen!

Bislang brachten Mediziner Entzündungen vor allem mit Erkältungskrankheiten oder Magen-Darm-Problemen, mit Infektionen nach Verletzungen und schwerwiegenden Virusinfektionen in Zusammenhang. Dass aber auch Kohlenhydrate oder Alkohol, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen sowie Bewegungsmangel zu chronischen Entzündungsreaktionen führen, diese Erkenntnisse sind relativ neu.

Sie werden die Behandlung von chronischen Erkrankungen in den nächsten Jahrzehnten hoffentlich revolutionieren. Da das Grundprinzip der Erkrankung, die chronische Entzündungsreaktion, überall gleich ist, gibt es auch eine Therapie: die Stärkung des Immunsystems. Diese Erkenntnis wurde 2018 mit der Vergabe des Medizinnobelpreises honoriert, jedoch nur bezogen auf Krebs.

Wir in Roth setzen seit 25 Jahren genau dort an. Wer meinen Empfehlungen folgt, stärkt sein Immunsystem. Daher ist die Behandlung mit Nährstoffen und Bewegung so erfolgreich. Chronische Entzündungsreaktionen verschwinden.

Wissenschaftler haben mittlerweile bewiesen, selbst Depressionen und Schizophrenie gehen mit Entzündungsreaktionen einher. Prof. J. Meyer aus Toronto verglich die Gehirne von Depressiven und Gesunden. Bestimmte Immunzellen waren bei den Kranken deutlich aktiver als bei den Gesunden. Prof. J. Meyer wörtlich: „Unsere Ergebnisse liefern den bisher überzeugendsten Beweis für eine Entzündung im Gehirn während einer schweren Depression.“

Die Entzündungen entstehen durch schädliche Stoffe wie Zucker und Cortisol, das Stresshormon. Zusätzlich ist meist das IMMUNSYSTEM geschwächt, da ihm wichtige Nährstoffe fehlen. Allem voran essentielle Aminosäuren, Fettsäuren, Mineralstoffe wie Zink, Selen und Magnesium und Vitamine wie Vitamin D, B-Vitamine und Vitamin C.

Diese Kombination aus Belastungen und Mängeln ist die eine chronische Krankheit. Diese Krankheit heilen Sie, indem Sie


  • Ihr Immunsystem stärken und
  • schädliche Stoffe aussortieren.

Ein Prinzip, fußend auf gesundem Menschenverstand, das mir immer wichtiger wird. An dem ich Sie tagtäglich teilhaben lasse. Und mich freue über jede Ihrer Rückmeldungen.

Sehen Sie: Mit diesem Wissen im Hinterkopf juckt mich persönlich jedenfalls Corona überhaupt nicht. Und genau dieses Gefühl, basierend auf Wissen, möchte ich IHNEN weitergeben.


Erscheint 13.04.2020

 
 

News Schlagwörter