Die wirksamste antidepressive Substanz

09.03.2018
 

die je entdeckt wurde, ist …? Wissen Sie´s? Auch nicht?

Dass Laufen, dass Ausdauersport zu den stärksten anti-depressiven Prinzipien gehört, ist Ihnen klar. Aber wenn man nun einmal… faul ist? Keinen Antrieb hat? Besonders als depressiver Mensch? Dann sollten Sie jetzt gut zuhören: Es gibt tatsächlich eine Pille, die viel, viel, viel stärker hilft als alle Psychopharmaka.

Eine Pille der Natur.

Darauf gekommen ist man in Experimenten mit Ratten. Die man künstlich in Depression versetzen kann. Man lässt sie in einem Topf mit Wasser einfach um ihr Leben schwimmen. Nach zehn Minuten verzweifeln die. Wiederholt man das Experiment am nächsten Tag, verfallen sie schon nach zwei Minuten in einen „depressiven Erstarrungszustand“.

Gemein. Bin völlig Ihrer Meinung. Aber lassen Sie mich fortfahren: Man kann diese erzeugte Depression tatsächlich mit irrsinnig hohen Dosen von Psychopharmaka unterbrechen. Desgleichen auch mit Elektrokrampftherapie. Und jetzt kommt´s. Kürzlich an der Harvard-Uni entdeckt: Das gleiche glückt auch mit OMEGA 3.

Also hat man´s beim Menschen wiederholt.

Depressive Patienten bekamen Psychopharmaka. Acht Wochen lang. Ohne Erfolg. Wurde jetzt einem Teil dieser Patienten 1g Omega 3 zusätzlich gegeben, wurden 70% gesund.

Dagegen nur 25% der Patienten, die weiterhin Psychopharmaka nahmen. Diese 25% entsprechen übrigens dem bekannten, gut erforschten Placebo-Effekt.

Also 70% gegen 25%. Diese Zahl könnte die Rettung für viele von Ihnen sein.

Wenn Sie genügend Omega 3 essen würden. Das haben wir uns leider abgewöhnt. Denn Omega 3-Fette werden produziert von

  • Pflanzenblättern
  • Gräsern
  • Algen

Das war´s. Tiere, die diese Nahrung zu sich nehmen, sind reich an Omega 3. Heißt übersetzt: Wild. Heißt übersetzt: Fische, die sich von Algen ernähren. Was füttern wir unseren Tieren? Körner wie Mais. Also Omega 6.

Deswegen dürften unsere Vorfahren eher keine Depression gehabt haben. Die aßen Omega 3: Omega 6 im Verhältnis 1:1. Wir heute im Verhältnis 1:16. Also praktisch kein Omega 3 mehr. Sondern viel schädliches Omega 6.

So kultivieren wir unsere Depressionen.

Zeit-typische Abhilfe: NEM. Eine Pille. Eine Kapsel mit Omega 3. Hilft auch. Nur: immer wenn sich einer von Ihnen mokiert, sich beschwert über NEMs, die er nehmen solle, bekommt er von mir recht grob als Antwort:

„Dann essen Sie halt richtig!!!“

 
 

News Schlagwörter