Ein Blick in die Zukunft

10.01.2012
Drucken
 

ist sogar wissenschaftlich möglich. Heute. Die Aussage nämlich, ob Sie als schlanker Mann in den nächsten Jahren 5-15 kg zunehmen werden. Unausweichlich. Oder eben nicht.

Das könnte man heute schon feststellen. Feststellen mit der Spirometrie. Einer ganz entscheidenden Messmethode, die dem normalen Arzt nicht zugänglich ist. Ganz einfach: Weil er das Gerät nicht hat. Die Studie dazu stammt wieder mal aus dem NIH. Der zentralen medizinischen Forschungsstelle dieser Welt. Dort hat man einfach bei 775 Männern den respiratorischen Quotienten (RQ) mit Hilfe der Spirometrie bestimmt.

Sie kennen sich aus. Dieser RQ ist präzise 0,70, wenn Sie ausschließlich Fett verbrennen. Ein sehr erwünschter Zustand. Die Zahl lautet 1,00, wenn Sie ausschließlich Kohlenhydrate verbrennen. Also typischer Deutscher sind.

Die Physiologen vom NIH haben nun statistisch festgestellt, dass Sie bei einem Ausgangs-RQ von 0,85 oder höher (also zuckerverbrennend) zu den Menschen gehören, die in den nächsten Jahren deutlich zunehmen werden. Unausweichlich. Mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von 242%. Verglichen mit Ihren Kollegen, die jetzt, heute einen R Q von 0,76 oder kleiner hatten. Also in der erwünschten Fettverbrennungszone leben.

Was fast niemand weiß: Den RQ können Sie von schlechten 1,00 (reiner Zuckerverbrenner) auf glänzende 0,70 (reiner Fettverbrenner) anheben in 1-2 Wochen. Ein wesentliches Ergebnis meiner Praxis.

Ein bis zwei Wochen jetzt entscheiden - laut dieser Studie - über Ihr mögliches, drohendes Übergewicht in den nächsten Jahren. Na, dann wissen Sie doch was zu tun ist.

 

 
 
 

News Schlagwörter