Ein für allemal

04.12.2015
Drucken
 

Diese News hat nur einen Zweck: Ich werde sie hundert Mal vervielfältigen, in der Praxis bereit legen und täglich ein paar Dutzend Mal austeilen oder verschicken. Als Antwort auf die immer gleiche Frage:

„… und Paprika?“

Heißt übersetzt: Jeden Tag fragen Sie mich unzählige Male, ob dieses oder jenes Nahrungsmittel die Ketose stören könnte. Zuviel Kohlenhydrate enthalten könnte. Den Blutzucker ansteigen lassen könnte. Verblüffend, finden Sie nicht auch?

Als ob es da nicht Bücher gäbe. Tabellenwerke gäbe. Das Internet gäbe. Glyx-Skalen gäbe. Als ob man das nicht jeden Tag ganz leicht überall nachschlagen könnte. Aber nein: Es wird gefragt.

Ich vermute, dass Sie annehmen, ich würde mich geehrt fühlen. Bei diesen immer gleichen, überflüssigen Fragereien. Mein heutiger Vorschlag:

Miss es selbst!

Eigenverantwortung. Machen Sie sich selbst kundig. Messen Sie. Kostenpunkt 25 Euro. Dafür bekommen Sie ein winzig kleines, elegantes Blutzuckermessgerät wie z.B. „OneTouch Verio“, mit dem Sie Ihren Blutzucker messen können. Garantie: Es tut sich Ihnen eine neue Welt auf. Sie werden bald herausfinden, dass es einen Zeitverlauf gibt für Blutzuckeranstiege nach dem Essen. Hochinteressant. Bei jedem anders. Sie werden bald feststellen, dass die natürlichen Kohlenhydrate, also Gemüse wie Paprika völlig ungefährlich sind. Einmal, weil sie eben prozentual wenig Kohlenhydrate enthalten, zum andern, weil diese von der Natur ganz raffiniert verpackt sind. Nur langsam freigesetzt werden. Also einen niedrigen Glyx haben.

Sie werden lernen, dass der glykämische Index für sich ziemlicher Quatsch ist. Der wird nämlich unter Idealbedingungen gemessen. Sobald Sie etwas im Magen haben, also in den letzten Stunden gegessen haben, stimmt dieser Glyx nicht mehr. Verbessert sich sogar.

Was Sie also in den Tabellen ablesen, ist der schlimmst mögliche Wert. Tatsächlich verlangsamt Mageninhalt den Blutzuckeranstieg. All dies würden Sie durch Selbstmessung herausfinden.

Würden plötzlich zu denken anfangen wie ein Physiker. Wissen statt glauben. Eine wundervolle, völlig andere Welt.

Und würden ein bisschen meinen Satz verstehen: „Ich red nur über Sachen, die ich selbst gemessen habe“. Also los! Just do it!

 

Werden Sie erwachsen.

 
 
 

News Schlagwörter