Ein sauberer Kopfsprung

19.09.2016
Drucken
 

Kennen Sie das Verzasca-Tal? Nördlich von Locarno. Ein reißender Gebirgsbachs, grünblau, hat dort in den Sandstein Badewannen ausgespült, in welche man jauchzend und mit Glücksgefühlen wie ein kleiner Bub hineinspringt. Stundenlang. Eine meiner glücklicheren Erinnerungen damals, in einem offenen FIAT-Sportwagen mit einer 18-jährigen Blondine neben mir.

Diese Bilder hat soeben geweckt, hochgespült aus meinem Unterbewusstsein eine Glück-Mail. Da schreibt einer von Ihnen von solchen von Gebirgsbächen ausgetrudelten Badewannen, in welche man jauchzend hineinspringt. Was ich bisher nicht wusste: Das kann nicht jeder. Da braucht es erst eine ganz bestimmte „Passform“. Auf die Idee war ich bisher noch nicht gekommen. Aber lesen Sie doch einfach mit:

„Vor einem Jahr – ca. 130 kg, bei 192 cm Körpergröße.

Dann Ihr Tomaten-Buch in die Finger bekommen, daher jetzt ca. 105 kg.

Gerade komme ich aus dem Urlaub zurück, Valle Cannobina am Lago Maggiore, ein klarer Gebirgsbach mit tiefen Badegumpen. 

Bin vorgestern zum ersten Mal seit über zwanzig Jahren wieder einen sauberen Kopfsprung von einem höheren Felsen gesprungen – das Leben kann so schön sein!

Das wäre mit 130 kg nicht gegangen. Also Danke dafür!

Und jetzt? Voller Motivation, die Saison der Volksläufe im Spätsommer nutzen: Anmeldung für den Halbmarathon in drei Wochen. Bis dahin täglich laufen, schwimmen, Gymnastik.

Ziel: Soviel Gewicht wie möglich verlieren und eine Zeit unter 2h. Ernährung: Drei Wochen nur Eiweiß, Mineralien, Omega drei, BCAA, Creatin.

Es lohnt sich, denn bei No-Carb habe ich gemerkt: Was weg ist, ist weg und bleibt auch weg.

Nächstes Jahr wieder Valle Cannobina – dann probiere ich den Salto."

Vom Kopfsprung zum Salto. So hab ich die Forever-young-Idee noch nicht übersetzt bekommen. Man spürt richtig das Glück hinter diesen Sätzen.

Das Prinzip dahinter? Erschaffe dich selbst neu. Fang noch einmal an. Werde ein neuer Mensch, ein glücklicher Mensch, ein schlankes, fittes Kraftbündel. Jederzeit möglich. Hat Ihnen bloß bisher noch niemand gesagt.

Wir tun das. Forever-young kann jedes Leben auf den Kopf stellen.

 

Sie können, wenn Sie wollen, 50 oder sogar 80 kg Fett abspecken. Sie können auch einfach nur gesund werden, Ihre Tabletten überflüssig machen. Sie könnten auch Ihre depressive Lebenseinstellung abwerfen und einfach wieder das Strahlen anfangen. Bitte beachten Sie das wieder! Mit 3, 4 Jahren haben Sie nämlich gestrahlt.

Forever-young verändert das Leben. Jedes Leben. Allein schon die Tatsache, dass man darüber reden kann. Dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt. Dass aus den gewohnten Stoßseufzern…. „ach wenn ich doch…!“ Realität werden kann. All dies betrachte ich als die Aufgabe der Medizin. Die sollte sich eben nicht nur mit dem Gallenstein, sondern mit dem Menschen beschäftigen.

Sollte. Konjunktiv. Typisch Politik. Wir handeln einfach. Den Konjunktiv haben wir längst hinter uns gelassen. Forever-young ist lebensbestimmende Realität geworden für Hunderttausende, möglicherweise Millionen Menschen.

 
 
 

News Schlagwörter