Einfache Ratschläge

28.05.2014
Drucken
 

Hatten wir gestern philosophisch erörtert. Dass das Leben kompliziert sei, dass ein guter Ratgeber aber eben einfache Ratschläge erteilt. Drum mag ich ihn nicht, den Dr. David Agus (News vom 07.04.2013) in der Focus Titelstory mit seinen

50 Regeln
für ein längeres Leben

Wobei fast jede Regel stimmt (bis auf 3). Nur: 50 Regeln? Da finden Sie immer eine, die Sie nicht erfüllen und deswegen verfrüht sterben. Selbst schuld, sagt dann der Doktor. Finde ich unfair.

Ratschläge wie „wohnen Sie nicht allein“, wie „machen Sie Pläne“, wie „lassen Sie nie das Frühstück aus“, wie „Doktors Wort ist Gesetz“. Ein besonders schlimmer Satz.. Dann „schaffen Sie sich einen Hund an“ …und wenn ich eine Tierhaarallergie habe? Habe ich dann verloren? Muss ich dann früh sterben? Sie verstehen...

Ich mag Dr. Agus nicht, weil er ein sehr, sehr kluger Mann ist. Weil er sehr erfolgreich ist. Weil er sich vorher überlegt hat, wer ihn persönlich voranbringt. Antwort: Geld. Und wo steckt Geld? In den reichsten Firmen der Welt, in der Pharmaindustrie. Also hat er sich mit denen verbrüdert und hat zwei der meist verkauftesten Tabletten als unerlässlich für Ihre Gesundheit herausgestellt: nehmen Sie täglich Aspirin, nehmen Sie täglich Statin (Cholesterinsenker). Ganz ernsthaft.

Seither ist der der Darling der Pharmaindustrie. Wird eingeladen, wird hofiert usw. Das usw. können Sie sich ausdenken.

Dass der dann zwangsläufig Vitaminpräparate verteufeln muss, versteht sich am Rande von selbst.

Nicht 50, sondern 3. Drei goldene Regeln konnten Sie gestern lesen. Beherrschen auch das berufliche Wirken des „Man of the year“ Prof. Ornish, der ebenfalls sein Lebetag gegen die Pillen und für den Lebensstil, den anderen, den gesunden gekämpft hat.

Schlussendlich gewinnt immer die Evolution, Ihre Gene. Und mit Statinen sind die ganz sicherlich nicht groß geworden.

 
 
 

News Schlagwörter