Sie profitieren bei uns von der Mehrwertsteuersenkung.

Eiskalte Hände

27.05.2020 | Strunz
 

Anfallsweise. Immer wieder. Die Finger werden weiß, sind nicht mehr durchblutet, werden eisekalt. Nennt man üblicherweise Raynaud-Syndrom. Kann ausgelöst werden durch Kälte oder durch Stress. Hundertausende leiden daran. Ich meine: leiden! Und finden typischerweise in einschlägigen Lexika


„Ursache unbekannt“.


Klar. Wir sind hier in der Schulmedizin. Und Behandlung?: „Meiden Sie. Meiden Sie Kälte. Meiden Sie Stress“. Und ganz kluge Ärzte raten zu „warmen Handschuhen“. Hatten Sie ja hier schon gelesen.

Tja. Zu meiner Zeit an der Uni hatten wir regelmäßig Beta-Blocker versucht. Idee gar nicht schlecht: Man blockt bestimmte Nerven. Heißt: Übererregbarkeit sei Ursache der Gefäßkrämpfe…

Heute denke ich anders. Rationaler. Ich habe nämlich zwei Augen: Die Finger sind wirklich weiß. Sind wirklich nicht durchblutet. Die Gefäße haben sich verkrampft, zusammengezogen. Und Gefäße sind nun einmal


glatte Muskulatur.


Schlägt man ein Lehrbuch für Biochemie auf, weiß man, was man jetzt tut: Glatte Muskulatur kann man erschlaffen lassen mit Magnesium, Blutgefäße kann man buchstäblich „aufsprengen“ mit Nitroglycerin, also mit NO, in Ihrer Sprache mit Arginin.

Und dann bekommt man Briefe wie den folgenden. Ganz kurz:


  • Als erstes möchte auch ich Ihnen ganz, ganz herzlich danken, denn mein Raynaud-Syndrom war schon wenige Tage nach Einnahme der ganzen NEMs zu 85% weg.
  • Dazu kam ein schwer beschreibbares Empfinden: Als würde ich mein Leben langsam nicht einfach mehr Kraft mentaler Disziplin und emotionaler Ausrichtung lenken, sondern bekäme einen physischen Unterbau, den ich vermutlich 15 Jahre so nicht mehr hatte.

Mitbekommen? Die hat ihr Leben bisher mental gesteuert. Mit eiserner Selbstdisziplin, selbstverständlich mit gekonnter Meditation. Kann man. Kein Problem. Man könnte auch einfach dem Körper vertrauen, wie das jedes Reh tut. Und genau dieses nagelneue Empfinden ist jetzt erwacht nach Einnahme von


erraten Sie es?
VON NEMs


Die ja Quatsch sind, überflüssig sind, nicht wirken, wie in unzähligen Meta-Analysen und Schrottstudien bewiesen. Die Sie mir beinahe tagtäglich zuschicken. Im Sinne von „ätsch-bätsch!“. Denk ich mir jedes Mal (Denken darf ich!!): Wenn Dummheit weh täte….

Tja. Und dann bekomme ich diese mails. Hier sprechen Menschen, die es erlebt haben. Hier sprechen keine Meta-Analysen. Wem werde ich jetzt wohl glauben?

NEMs? Da lese ich:


  • Ich selbst wäre nämlich durchaus auf Magnesium gekommen, aber auf Arginin… Die meisten meiner Klienten haben keine Lust, Geld für eine Messung auszugeben. Ich habe immer beraten, so gut ich die Sachen eben wusste. Ich werde das so nicht mehr machen. Das war eine eindrückliche Erfahrung!
  • Außerdem ist mir zum ersten Mal in meinem Leben WARM. Ich bekam meinen Körper nie warm – nicht mit Ingwer, Cayenne, regelmäßiger Sauna, was man alles so weiß – nix.
  • Mir wurde kälter und kälter. Jetzt leihe ich bei der Abfahrt mit dem Rad meiner Freundin die Handschuhe, nicht umgekehrt. Ich bin sprachlos.

Ich bin sprachlos!


Wird man, wird jeder von Ihnen, wenn er aufhört zu grübeln, zu lesen, zu studieren, und wenn er beginnt zu … handeln! Heißt in diesem Fall:


MESSEN und dann
SUBSTITUIEREN
nämlich NEMs


Mit diesen zwei Worten beginnt tatsächlich eine neue Medizin, heißt für Sie: ein neues Leben. Typisch für Ihr Denken: Halten Sie alles für Übertreibung. Manche sogar für Spinnerei. Tja. Ich lese täglich mails wie die obigen.

Einig sind wir uns: Das ist NEU. Gab´s in dieser Form noch nicht.

 
 

News Schlagwörter